10 JAHRE FESTIVALREPORTER 2017

10 JAHRE FESTIVALREPORTER

10 JAHRE FESTIVALREPORTER Knallharte Recherche bei LUCAS – Bereits zum zehnten Mal berichten junge Reporter/innen über das Festival

Einmal selbst rasender Reporter sein, ganz nah dran an den Filmschaffenden, denen man in Interviews auf den Zahn fühlt. Filme intensiv schauen, sich Notizen für eine Filmbesprechung machen und natürlich mit den jungen Festivalteilnehmer/innen sprechen, um die Stimmung beim Festival einzufangen: All das sind die Aufgaben der Festivalreporter bei LUCAS, die in diesem Jahr ebenfalls ein Jubiläum feiern. Denn bereits seit 2007 organisiert das Medienprojektzentrum Offener Kanal (MOK) Rhein-Main als Partnerin der pädagogischen Arbeit mit Multiplikator/innen und ihren Kinder- und Jugendgruppen das Projekt »Festivalreporter«.

Bei dem in der Regel dreitägigen Projekt kommen Schüler/innen aus dem Rhein-Main-Gebiet zu LUCAS und drehen ihre eigene Reportage über das Festival für junge Filmfans. Auf dem Weg vom Drehbuch bis zum fertigen Film werden sie bei allen Produktionsschritten von Medienpädagog/innen des MOK begleitet. Der so produzierte Film wird nach Fertigstellung über den Offenen Kanal Rhein-Main ausgestrahlt.

Ein Konzept, das seit Jahren sehr erfolgreich ist. »Das Konzept der Festivalreporter hat mich überzeugt«, sagt Klassenlehrerin Maria Navarro-Braun von der Erasmus-Grundschule in Offenbach, die 2016 mit zwölf Kindern ihrer Schule im Alter von sieben bis zehn Jahren teilgenommen hat. »Wir haben tolle Interviews geführt, Einblicke in die Arbeit von Kameraleuten, Cuttern und Journalisten bekommen und insbesondere unsere Kompetenzen im Umgang mit dem Medium Film erweitert«, fasst Navarro-Braun zusammen. Sie selbst wirkte bei der Umsetzung des Projektes aktiv mit und betreute eine Produktionsgruppe.

Das MOK, eine Einrichtung der hessischen Landesmedienanstalt (LPR Hessen) mit Sitz in Offenbach, ist Mitmach-Plattform, Sendeanstalt und zugleich Medienprojektzentrum für das Rhein-Main-Gebiet und ganz Südhessen. Der Offene Kanal (OK) ist der größte Bürgersender in Hessen und wird im digitalen Kabelnetz von Unitymedia über den Programmplatz 136 verbreitet. Viele Inhalte sind darüber hinaus auch über die Mediathek Hessen unter www.mediathek-hessen.de abrufbar.

Mehr Informationen unter www.mok-rm.de oder E-Mail: info@mok-rm.de.

Kontakt bei Rückfragen:
Nadine Tepe, Tel: 069 82 36 58 66