MINIS SPECIAL IN WIESBADEN 4+

MINIS SPECIAL IN WIESBADEN 4+

Filmvorführungen

MI, 21.09., 9:00 Uhr
Caligari FilmBühne

ARG/CH/D/E/JOR/PL/PS 2011- 2016, R: verschiedene Regisseur/innen, 40 min, freigegeben ab 0, empfohlen ab 4

In Wiesbaden präsentieren wir ein sorgfältig kuratiertes Kurzfilmprogramm für unsere jüngsten Besucher/innen. Die Minis erleben eine kreative Vielfalt kindgerechter filmischer Ausdrucksformen – aus der ganzen Welt:

In dem argentinischen Kurzfilm NIETA (ARG 2014, R: Nicolas Villarreal, 5 Min., Animationsfilm, ohne Dialog) etwa wirbelt ein farbenfroher Sturm die Welt eines kleinen Mädchens gehörig durcheinander.

In dem deutsch-polnischen Kurzfilm LITTLE RED PAPERSHIP (D/P 2013, R: Aleksandra Zareba, 13 Min., Animationsfilm, ohne Dialog) lädt ein kleines, rotes Papierschiffchen zu einer mutigen Reise auf dem Wasser ein.

Für Spannung, Witz und Abenteuer ist gesorgt!

NIETA / ENKELIN

NIETA / ENKELIN
ARG 2014, Regie: Nicolas Villarreal, 5 Min., Animationsfilm, ohne Dialog

DER GROSSE BRUDER

DER GROßE BRUDER
D/CH 2011, Regie: Jésus Pérez, Elisabeth Hüttermann, 6 Min., Animationsfilm, ohne Dialog

MAA BAA

MAA BAA
D/PAL/JOR 2016, Regie: Ahmad Saleh, 5 Min., Animationsfilm, ohne Dialog

ABIADURA / GESCHWINDIGKEIT

ABIADURA / GESCHWINDIGKEIT
S 2015, Regie: Sonia Estévez, 5 Min., Animationsfilm, ohne Dialog

THE LITTLE RED PAPERSHIP / DAS KLEINE ROTE PAPIERSCHIFFCHEN

THE LITTLE RED PAPERSHIP / DAS KLEINE ROTE PAPIERSCHIFFCHEN
D/P 2013, Regie: Aleksandra Zareba, Lena Vurma, 13 Min., Animationsfilm, ohne Dialog

BUNT UND WILD! ANIMIERTE KURZFILME AUS DEUTSCHLAND 6+

BUNT UND WILD!
ANIMIERTE KURZFILME AUS DEUTSCHLAND 6+

FILMVORFÜHRUNG

FR, 23.09., 14:00 Uhr
Kino des Deutschen Filmmuseums
Filme in deutscher Sprache
freigegeben ab 0, empfohlen ab 6

Karten können während des Festivals am Tag der Vorstellung nur an den jeweiligen Kassen Countern erstanden werden. Kartenbuchungen für Folgetage sind – mit Ausnahme der Caligari FilmBühne – telefonisch unter 069 961 220 678 möglich.

In Kooperation mit DOK Leipzig und der AG Animationsfilm zeigen wir animierte Kurz filme für Kinder ab 6 Jahren. Kuratiert und präsentiert wird das Programm von Annegret Richter, Geschäftsführerin der AG Animationsfilm und lang jährige Programmleiterin für Animationsfilm bei DOK Leipzig.

»BUNT UND WILD!« zeigt spannende Kurzfilme aus Deutschland, die Spaß machen, ohne aufdringlich und schrill zu sein. Sie greifen ganz nebenbei einfühlsam die großen Themen des Lebens auf und vermitteln spielerisch den Umgang mit schwierigen Situationen. 2013 wurde von DOK Leipzig und absolut MEDIEN eine erste DVD herausgegeben, auf der die schönsten animierten Festivalfilme für Kinder versammelt sind. Filme, die Eltern ihren Kindern gerne öfter zeigen wollten, um mit ihnen gemeinsam in die wunderbare Welt der Animation einzutauchen. Viele dieser Filme finden nun durch das Programm wieder ihren Platz auf der Kinoleinwand. Erleben Sie mit uns Geschichten von fernsehsüchtigen Hamstern, einem Igel auf der Suche nach einem Freund, Steinen die fliegen wollen, von Tieren, die einen Jäger jagen und noch viele, viele mehr.

DUSTY DIE KLEINE HAUSSTAUBMILBE
DUSTY DIE KLEINE HAUSSTAUBMILBE

D 2004, Regie: Matthias Bruhn, 12 Min., Animationsfilm, dt. OF

KLEIDER MACHEN FREUNDE
KLEIDER MACHEN FREUNDE

D 2012, Regie: Falk Schuster, 8 Min., Animationsfilm, ohne Dialog
STEINFLIEGEN
STEINFLIEGEN

D 2009, Regie: Anne Walther, 15 Min., Animationsfilm, dt. oF

RALLE UND BOLLE N FERNSEHSÜCHTIG
RALLE UND BOLLE N FERNSEHSÜCHTIG
D 2011, Regie: Winfried Bellmann, Doreen Schweikowski, 9 Min., Animationsfilm, ohne Dialog

JOSETTE UND IHR PAPA
JOSETTE UND IHR PAPA

D 2010, Regie: Izabela Plucinska, 8 Min., Animationsfilm, dt. oF
MEINE ERSTE HOCHZEIT
MEINE ERSTE HOCHZEIT

D 2009, Regie: Ralf Kukula, 5 Min., Animationsfilm, dt. oF
MONSTERIÖS
MONSTERIÖS

D 2011, Regie: Constanze Engel, 3 Min., Animationsfilm, ohne Dialog
LAUF JÄGER LAUF!
LAUF JÄGER LAUF!
D 2010, Regie: Raphael wahl, 4 Min., Animationsfilm, ohne Dialog
PANTOFFELHELDEN
PANTOFFELHELDEN
D 2004, Regie: Susann Seidel, 8 Min., Animationsfilm, dt. oF

KURZFILMPROGRAMM FÜR MINIS 4+

KURZFILMPROGRAMM FÜR MINIS 4+

Programm 1
MO, 19.09., 9:15 – 10:00 Uhr

Kino im Deutschen Filmmuseum

Programm 1
MO, 19.09., 10:00 – 10:45 Uhr (Wdh.)
Kino im Deutschen Filmmuseum
Diese Vorstellung ist ausgebucht

Programm 2
DO, 22.09., 9.15 – 10:00 Uhr
Kino im Deutschen Filmmuseum

Programm 2
DO, 22.09., 10:00 – 10:45 Uhr (Wdh.)
Kino im Deutschen Filmmuseum
Diese Vorstellung ist ausgebucht

Karten können während des Festivals am Tag der Vorstellung nur an den jeweiligen Kassen Countern erstanden werden. Kartenbuchungen für Folgetage sind – mit Ausnahme der Caligari FilmBühne – telefonisch unter 069 961 220 678 möglich.


Alles neu bei LUCAS – das gilt auch für die Jüngsten unter den LUCAS-Besucher/innen und Besuchern.

Während des Festivals laden wir an zwei Vormittagen Kita-Gruppen ein, Filmprogramme im Kino des Deutschen Filmmuseums zu sehen. Der Konzentrationsspanne der Kinder entsprechend ist das Filmprogramm kurz und abwechslungsreich. Animationsfilm in seiner ganzen Vielfalt wird zu sehen sein – die Geschichten sind gezeichnet, gemalt oder mit Sachtrick animiert.

Die Filme wurden von Hannah Schreier (Projektkoordinatorin MiniFilmclub, Deutsches Filminstitut) sorgfältig für die Altersgruppe ausgewählt und in zwei unterschiedlichen Kurzfilmrollen zusammengestellt.

Im ersten Kurzfilmprogramm begegnen uns zwei mutige kleine Schafe: In dem Kurzfilm MAA BAA (D 2015, R: Ahmad Saleh, Animationsfilm, ohne Dialog, 5 Min.) müssen sie nicht nur dafür sorgen, dass die Kinder auf der ganzen Welt schlafen können, sie sollen auch zwei fremde Herden zusammenbringen. In DER GROSSE BRUDER (D 2011, R: Jésus Pérez, Elisabeth Hüttermann, Animationsfilm, ohne Dialog, 6 Min.), aus dem zweiten Kurzfilmprogramm, erwachen drei Zeichentrickfiguren zum Leben und treiben allerlei Schabernack. Im russischen Beitrag MY MUM IS AN AIRPLANE (R 2013, R: Yula Armnova, Animationsfilm, ohne Dialog, 7 Min.) verwandelt sich eine Mutter in ein Flugzeug und reist in ferne Länder …

Im Anschluss an die Filmvorführung werden die Kinder selbst aktiv. Gemeinsam mit gleichaltrigen Guides aus dem MiniFilmclub für 4- bis 6-Jährige des Deutschen Filminstituts entdecken die Kinder den Ort Kino. Gleichaltrige Guides? Ja! Die ehemaligen MiniFilmclub-Kinder sind inzwischen echte Kino-Profis: Infolge des Projekts hat Film Einzug in ihre Kita gehalten, und das Museum und das Kino sind zu ihrem zweiten Zuhause geworden. Durch die Kombination aus Sehen und Gestalten
erhalten die jungen Kinobesucher/innen genügend Raum für Bewegung und eigene Aktivität.

Die Erfahrungen des MiniFilmclubs flossen in die Neukonzeption von LUCAS ein. Mittlerweile im regulär buchbaren Angebot des Deutschen Filminstituts verankert, steht dieses Projekt für nachhaltige und qualitativ hochwertige Filmvermittlungsarbeit für die Allerjüngsten. Das Konzept wurde gemeinsam mit pädagogischen Fachkräften aus zwei Frankfurter Kitas erarbeitet: der Kita Grüne Soße vom sozialpädagogischen Verein zur familienergänzenden Erziehung und dem Städtischen Kinderzentrum Stieglitzenweg, Kita Frankfurt. Zwei Jahre erprobt, fließt der stetig wachsende Erfahrungsschatz aus der praktischen Arbeit mit Kindern von 4 bis 6 Jahren nun ins LUCAS Programm für »Minis« ein.

Wir freuen uns auf Ihre Voranmeldungen unter:
Tel.: 069 961 220 220

Programm 1

MAA BAA

MAA BAA
D/PAL/JOR 2016, Regie: Ahmad Saleh, 5 Min., Animationsfilm, ohne Dialog
Zwei mutige kleine Schafe müssen nicht nur dafür sorgen, dass die Kinder auf der ganzen Welt schlafen können, sie sollen auch zwei fremde Herden zusammenbringen.

LE PETIT COUSTEAU
LE PETITE COUSTEAU

CS 2014, Regie: Jakub Kouril, 9 Min., Animationsfilm, ohne Dialog
Phantastische Unterwasserabenteuer in einer verschneiten Stadt. Eine Hommage an den weltberühmten Meeresforscher und Dokumentarfilmer Jacques Cousteau.

BOTTLE

BOTTLE
USA 2011, Regie: Kirsten Lepore, 6 Min., Animationsfilm, ohne Dialog
Zwei liebevoll animierte Kreaturen aus Sand und Schnee führen eine transozeanische Unterhaltung via Flaschenpost.

Programm 2

DER GROSSE BRUDER
DER GROßE BRUDER

CH/D 2011, Regie: Jésus Pérez, Elisabeth Hüttermann, 6 Min., Animationsfilm, ohne Dialog
Drei Zeichentrickfiguren erwachen zum Leben und treiben allerlei Schabernack miteinander. Die Hand des Zeichners erfindet dabei immer neue und überraschende Wendungen im Spiel der Figuren.

MY MUM IS AN AIRPLANE / MEINE MUTTER IST EIN FLUGZEUG
MY MUM IS AN AIRPLANE / MEINE MUTTER IST EIN FLUGZEUG

R 2014, Regie: Yulia Armnova, 6:45 Min., Animationsfilm, ohne Dialog
Eine Mutter wird zum Flugzeug auf der Reise in ferne Länder. Der kindlichen Vorstellungskraft sind im preisgekrönten Animationsfilm der russischen Künstlerin Yulia Aronova keine Grenzen gesetzt.

MUCH BETTER NOW
MUCH BETTER NOW

A 2011, Regie: Philipp Comarella, Simon Griesser, 6 Min., Animationsfilm, ohne Dialog
Ein kräftiger Windstoß haucht einem Lesezeichen in einem vergessenen Buch Leben ein und eröffnet ihm einen wilden ‚Surf‘  durch die Ozean-Buchseiten.