JULIANA

JULIANA


PE 1988, R: Fernando Espinoza, Alejandro Legaspi, 90 Min.
Spielfilm, OmU mit dt. Einsprache, FSK 6, empfohlen ab 10
LUCAS 1989

Juliana lebt in einer der Barriadas, der Armenviertel von Lima. Die 13-Jährige will weg von zuhause und vom Stiefvater, der gewalttätig gegenüber ihr und der Mutter ist: unabhängig sein, und wie ihr Bruder Clavito als Straßenmusikerin für den Gaunertypen Don Pedro durch die Stadtbusse ziehen. Als Mädchen hat sie jedoch keine Chance, und so greift sie zur Haarschere und wird zu „Julian“. Bald muss sie feststellen, dass Don Pedro sie und die Jungen ausnutzt. Als dann noch ihre Täuschung auffliegt, hat Juliana nichts mehr zu verlieren: Sie stellt sich Don Pedro entgegen. Mit nahezu dokumentarischem Blick auf das Leben seiner Protagonist/innen – allesamt Laienschauspieler/innen – entfaltet der Film die Wucht einer mutigen Utopie.

FR, 17.11., 14.30 Uhr
Kino des Deutschen Filmmuseums

SO, 19.11. 15 Uhr
Kino des Deutschen Filmmuseums