OSKAR’S AMERICA / OSKARS AMERIKA

OSKAR’S AMERICA / OSKARS AMERIKA

NO/SE 2017, R: Torfinn Iversen, 79 Min.
Spielfilm, OmeU mit dt. Einsprache, freigegeben ab 6, empfohlen ab 9

Oskar ist zehn und träumt davon, einmal auf dem Pferd durch die US-amerikanische Prärie zu reiten. Als seine Mutter für eine neue Arbeitsstelle scheinbar ausgerechnet in die Staaten reisen muss, hofft er, bald nachkommen zu können. Solange muss er die Sommerferien bei seinem Großvater verbringen. Während der mürrische alte Mann wenig von ihm wissen will, freundet sich Oskar mit dem Außenseiter Levi an. Gemeinsam wollen sie mit einem Boot den Atlantik bis nach Amerika überqueren. Anrührend und sensibel erzählt dieses Spielfilmdebüt von großen Träumen und einer außergewöhnlichen Freundschaft. In karger, nordischer Landschaft spielt der Film geschickt mit typischer Westernoptik.

Nominiert für den »Crystal Bear« der Generation Kplus, internationale Filmfestspiele Berlin

Der Film wird präsentiert mit freundlicher Unterstützung der Fraport AG

MO, 2.10., 14 Uhr
Kino des Deutschen Filmmuseums
Nach Voranmeldung: LUCAS Leinwandgespräch

DO, 5.10., 8.30 Uhr
CineStar Metropolis

Zu diesem Film bieten wir pädagogisches Begleitmaterial an.

TRAILER

REGIE


Bereits im zarten Alter von acht Jahren gewann der 1985 geborene Torfinn Iversen den Drehbuchpreis eines lokalen Filmfestivals in seiner norwegischen Heimatstadt. Er studierte Filmwissenschaft und arbeitete als Kameramann, Cutter, Regisseur und Drehbuchautor. Nach einigen Kurzfilmen, die mehrfach ausgezeichnet wurden, ist OSKARS AMERIKA sein erster Langfilm.

Filmografie
2017 OSKARS AMERIKA / 2016 BIKKSTILLE / 2015 JUST LIKE KIDS / 2014 UNSPOKEN