Konzept 2017

Mitmischen!

Junge Filmfans sind bei LUCAS nicht nur Zuschauer/innen, sie spielen die Hauptrolle! Was gibt es beim Filmfestival Spannenderes, als sich mit internationalen Filmschaffenden auszutauschen? Aus erster Hand zu erfahren, wie ein Film entstanden ist und vor allem: die eigene Sichtweise einzubringen? Die Filme bieten dabei einen Anhaltspunkt für Kinder und Jugendliche, sich mit der Welt, in der sie leben, auseinanderzusetzen. So wird das Kino zum Raum, in dem sich Perspektiven auf die Welt bilden: „Was hat uns gefallen, was eher nicht – und warum? Wie wollen wir selber leben?“
Darüber hinaus können sich junge Filmfans von der Filmauswahl über die eigene Reportage bis hin zur Moderation eines Filmprogramms das Festival nach allen Regeln der Kunst zu eigen machen.

Schon im Vorfeld setzen sich Schulklassen intensiv mit Filmen aus dem LUCAS-Programm auseinander, bereiten sich unter professioneller Anleitung auf Filmgespräche mit der Regisseurin, dem Produzenten oder einem Darsteller ihres Lieblingsfilms vor, stellen Überlegungen zu eigenen Filmprogrammen oder aber Plakatkampagnen für den Besuch ‚ihrer‘ Vorführung an.

Als „Festivalreporter“ nehmen junge Filmfans Kamera und Mikro in die Hand und berichten mitten aus dem Festivalgeschehen.
Mit Mitmischen! stellt LUCAS noch stärker als bisher die intensive Auseinandersetzung mit Filmen aus dem Festivalprogramm und den Dialog zwischen Kindern, Jugendlichen und Filmemacher/innen ins Zentrum des Festivals.