MY BROTHER CHASES DINOSAURS

MY BROTHER CHASES DINOSAURS
Mio fratello rincorre i dinosauri | Mein Bruder jagt Dinosaurier

Von jugendlichen zum besten europäischen Film für junges Publikum 2020 gewählt

Italien/Spanien 2019. Regie: Stefano Cipani. Drehbuch: Fabio Bonifacco, Giacomo Mazzariol. 102 Min. Spielfilm. ital. OmU mit deutscher Einsprache. Freigeben ab 6. Empfohlen ab 12.

Endlich hat Jack einen Bruder! Und der ist auch noch ganz besonders: Giò hat ein Chromosom mehr. Ob ihm das Superkräfte verleiht? Was das Down-Syndrom für Giò wirklich bedeutet, wird Jack erst mit der Zeit klar. Kein Problem, bis Jack als Teenager auf eine neue Schule kommt und sich in Arianna verknallt. Er will nun „cool“ sein. Aber wie soll das mit einem Bruder wie Giò gehen? In diesem warmherzigen und humorvollen Film lernt Jack, zu sich und zu seinem Bruder zu stehen. Mehrere Tausend 12-14-Jährige quer durch Europa haben MEIN BRUDER JAGT DINOSAURIER als besten europäischen Film für junges Publikum mit dem EFA Award 2020 ausgezeichnet. (KT)

Stichworte: Coming-of-Age, Familie, Inklusion, Freundschaft, Ehrlichkeit, Vorurteile

Der Film wird präsentiert mit freundlicher Unterstützung der Nassauischen Sparkasse

Im Kino
SA, 26.9. | 15:30 Uhr | DFF


Video-on-Demand
Einzel-Tickets ab 17.9.

 

Extras
Filmgespräch verfügbar ab 24.9.
Leinwandgespräch kostenfrei buchen via bitter@dff.film
Trailer
Begleitmaterial

F.A.Q.

Regie

Stefano Cipani (*Salò, Italien) studierte Filmgeschichte und -kritik an der Universität Bologna und führte sein Filmstudium an der New York Film Academy in Los Angeles fort. Während seiner Zeit in Bologna wurde er Teil des italienischen Film- und Kunstkollektivs theSPONKStudios. Heute arbeitet Cipani als Regisseur und Drehbuchautor, seine Arbeit umfasst zahlreiche Kurzfilme und Musikvideos, u.a. für MTV Italien. MY BROTHER CHASES DINOSAURS ist Cipanis Langfilmdebüt. 

Filmografie (Auswahl):

2019 MY BROTHER CHASES DINOSAURS | 2011 WHILE GOD IS WATCHING US (Kurzfilm) | 2010 NAPOLEON’S CHARM (Kurzfilm) | 2009 A PIECE OF HERO (Kurzfilm) | 2009 A PILL FOR DAVID FRIKTEINSTEIN (Kurzfilm) 


 

Für welchen Film möchtest du abstimmen?

Bewerte den Film (Schulnoten)
123456

YOUNG JULIETTE

YOUNG JULIETTE
Jeune Juliette | Juliette

Komödie über die verrückteste zeit im leben: pubertät

Kanada 2019. Regie & Drehbuch: Anne Émond. 93 Min. Spielfilm. frz. OmeU mit deutscher Einsprache (online optional). Freigegeben ab 6. Empfohlen ab 13.

Juliette ist 14. Als ob das allein das Leben nicht schon kompliziert genug machen würde, ist sie auch noch ziemlich moppelig und sehr rothaarig. Auf der Beliebtheitsskala ihrer Klasse steht das weit unten. Aber sie ist witzig, schlagfertig, hat eine allerbeste Freundin und große Träume: Juliette will nach New York. Sie will den coolsten Typen der Schule küssen – und eine Mega-Party schmeißen. Gesagt, getan: Das Mädchen stürzt sich ins pralle Leben mit all seinen Aufs und Abs. Sie lernt dabei jede Menge über Jungs, Liebe und Freundschaft und vor allem sehr viel über sich selbst. (KT)

Themen: Coming-of-Age, Freundschaft, Familie, Liebe, Träume, Selbstbewusstsein, Körperbilder

Im Kino
MI, 30.9. | 18 Uhr | DFF


Video-on-Demand
Einzel-Tickets ab 17.9.
Extras
Filmgespräch verfügbar ab 24.9.
Leinwandgespräch buchen via bitter@dff.film
Trailer
Begleitmaterial 

F.A.Q.

Regie

Anne Émond (*1982, Kanada) ist eine in Montréal ansässige Regisseurin und Drehbuchautorin. Zwischen 2005 und 2011 realisierte sie sieben Kurzfilme, NAISSANCES und SOPHIE LAVOIE liefen auf zahlreichen Filmfestivals. Nach ihrem erfolgreichen Langfilmdebüt NUIT #1 (u.a. ausgezeichnet als Best First Canadian feature bei den Genie Awards), ist YOUNG JULIETTE Émonds vierter Langfilm. Ihr aktuelles Langfilmprojekt lautet MONDE NEUF.

Filmografie (Auswahl):

2019 YOUNG JULIETTE | 2017 NELLY | 2015 OUR LOVED ONES | 2009 NAISSANCES


Trailer

Video

Für welchen Film möchtest du abstimmen?

Bewerte den Film (Schulnoten)
123456