DAYS OF THE BAGNOLD SUMMER

DAYS OF THE BAGNOLD SUMMER

Britisch-schräge Mutter-Sohn-Geschichte mit lakonischem humor

Great Britain 2020. Director: Simon Bird. Drehbuch: Lisa Owens, Joff Winterhart. 86 Min. Spielfilm. engl. OmU. Freigegeben ab 12. Empfohlen ab 14. 

Daniel Bagnold muss sich dem schlimmsten aller Übel stellen: Schuhe kaufen mit seiner Mutter. Und kurz darauf wird der angedachte Florida-Urlaub beim notorisch abwesenden Vater abgesagt. Die Nerven liegen blank. Was nun? Sechs Wochen Sommerferien mit seiner Mutter Sue, die ihn einfach nur anödet, die Liebe zum Metal nicht versteht, dazu noch Widerworte gibt und Geschichtslehrer Mr. Porter trotz Daniels vehementer Ablehnung zu daten beginnt. Die Zeichen stehen auf Sturm. Umso mehr, als sein bester (einziger) Freund Ky den Bogen auch noch überspannt. (AB)

DEUTSCHLANDPREMIERE

Themen: Generationskonflikt, Mutter-Sohn-Beziehung, Antriebslosigkeit, Subkultur  

Im Kino
SO, 27.9. | 18 Uhr | DFF


Video-on-Demand
Einzel-Tickets ab 17.9.
Extras
Filmgespräch verfügbar ab 24.9.
Leinwandgespräch kostenfrei buchen via bitter@dff.film
Trailer
Begleitmaterial

F.A.Q.

Regie

Simon Bird (*1984 in Gilford, England) ist Regisseur, Produzent, Drehbuchautor und Schauspieler und hat auch als Stand-Up-Comedian gearbeitet. Einem breiten Publikum ist er bekannt durch seine Rolle des Will McKenzie in der Comedy-Serie THE INBETWEENERS. Als Regisseur legte er mit dem erfolgreichen Kurzfilm ERNESTINE AND KIT sein Debüt vor. Bei LUCAS ist sein erster Langfilm zu sehen.

 

Filmografie (Auswahl):

2019 DAYS OF THE BAGNOLD SUMMER | 2016 ERNESTINE AND KIT (Short film)

Trailer

 

Für welchen Film möchtest du abstimmen?

Bewerte den Film (Schulnoten)
123456