FAMILIENTAG 2019

FAMILIENTAG analog und digital
+Eintritt frei+

Sonntag, 22. September, 10-17 Uhr
Workshop-Anmeldung am LUCAS Info-Counter ab 10 Uhr und ausschließlich vor Ort

Am Festivalsonntag von LUCAS lädt das DFF zu einer Entdeckungsreise durch die Geschichte der Filmtechnik von analog zu digital. Kameraperspektive, Projektion, Spezialeffekte oder Schnitt sind nur einige Themenbereiche, die in Führungen, Workshops und auf der Kinoleinwand interaktiv erkundet werden können. Die jüngsten Filmfans von vier Jahren an sind genauso willkommen wie Eltern, Großeltern und junge Erwachsene. Aufgepasst: Zur Eröffnung um 10 Uhr gibt es eine kleine Effektvorführung vor dem Haus, bei der das Wetter (k)eine Rolle spielt.

Workshops: Anmeldung am Morgen des Familientags am Info-Counter

WORKSHOP 1
Labor Berlin – Analog-Workshop
Kurze Filme auf 16mm drehen, schneiden, entwickeln und im Anschluss im Foyer des DFF präsentieren.
Dauer: ca. 4 Stunden
10:30–14:30 Uhr > ab 8 Jahren
(Vorführung der Ergebnisse um 15:30 Uhr)

 

 

 

 

 


WORKSHOP 2
Schnittworkshop mit André Jagusch
Im spielerischen Umgang mit Retro-Werbefilmen auf DigiBeta aus den 1990er Jahren werden Grundlagen des Schnitts und Neuerungen digitaler Filmtechnik ausprobiert.
Dauer: 120 Min.
10:30–12:30 Uhr > ab 10 Jahren
15–17 Uhr > ab 13 Jahren


WORKSHOP 3
Die Flaschenpost-Insel – Digitale Schatzsuche
Im Kinofilm DIE FLASCHENPOST-INSEL (DE 2018, R: Toni Kurtin) erhält Laini zum Geburtstag ein rätselhaftes Fotoalbum. Öffnet das Album gemeinsam mit den Protagonist/ innen des Films und macht euch bereit für eine digitale Schatzsuche!
Dauer: 120 Min.
14–16 Uhr > ab 8 Jahren


WORKSHOP 4
Eumel Film: Workshop »Vorproduktion«
Die Macher/innen des Serienpilots DER KLEINE ACHILL (DE 2019, R: Sebastian Jansen) zeigen, wie man eine Filmszene vorbereitet. Im Anschluss ist der Film im Kino zu sehen.
11:15–11:45 Uhr > ab 5 Jahren

 

 

 

 

 


WORKSHOP 5
Spezialeffekte mit Harry’s SFX
Ein Actionfilm ohne Explosionen, Rauch, Schüsse oder Feuer? Unvorstellbar! Hier dreht sich alles um die Vorbereitung origineller Props (Requisiten) und ihre Anwendung.
Dauer: 2x 90 Min.
10:30–12 Uhr > ab 12 Jahren
12:30–14 Uhr > ab 12 Jahren


WORKSHOP 6
F.A.Z.-Workshop Filmkritik
Die Frankfurter Allgemeine Zeitung zu Gast bei LUCAS
Dauer: 2x 60 Min.
14:30-17 Uhr > ab 9 Jahren

Offene Angebote: Den ganzen Tag

Maskenbild

Wie werden Gesichtsmerkmale, Alter oder fiese Schnittwunden beim Film angefertigt?
12–15 Uhr > UG Kinofoyer

 

 

 

 

 


Malen | Kratzen | Projizieren

Kinder von 4 Jahren an machen spielerisch erste Erfahrungen mit analogem Trickfilm. Dias spielen ebenso eine Rolle wie ein Handkurbel-Projektor.
10–17 Uhr > EG Foyer


»Camera Obscura« Begehbare Kamera

Über eine Linse am Fenster wird die Frankfurter Skyline in bestechender Detailtreue an die Wand des abgedunkelten Foyerraums geworfen, nach dem Prinzip der frühen »camera obscura«.
10–17 Uhr > 4. OG

Museum

Sonderausstellung – Digital Revolution

10-18 Uhr > 3.OG


Dauerausstellung
In Kurzführungen einen Überblick über die Geschichte des Mediums Film erhalten.
10-18 Uhr > 1.+2. OG

Kinoprogramm

 

 

 

 


10:30 Uhr
// MiniFilmclub
Experimentalfilme für Kinder ab 4 (Eintritt frei)

11:45 Uhr // DER KLEINE ACHILL (DE 2019, R: Sebastian Jansen) mit Einführung zu den »Visual Effects« des Films (Eintritt frei)

13 Uhr // MARY POPPINS (US 1964, R: Robert Stevenson) ( Eintritt: 4 Euro für alle)

16 Uhr // CHUSKIT (IN 2018, Priya Ramasubban) (Eintritt: 4 Euro für alle)

 

 

Förderer und Partner:

              

                        

Medienpartner: