AMATÖRER | AMATEURE

AMATÖRER | AMATEURE

SE 2018. R: Gabriela Pichler. 110 Min. Spielfilm
schwed. OmeU mit dt. Live-Einsprache. Freigegeben ab 12. Empfohlen ab 13

Im schwedischen Lafors ist außer einem alljährlichen Western-Festival so gar nichts los. Als die Stadt mit einem ausgefallenen Promo-Video Investoren anlocken will, soll die Dorfjugend für die individuelle Note sorgen. Auf diesen Auftrag haben die gelangweilten Freundinnen Dana und Aida nur gewartet! Sie produzieren ihre Version von Lafors und erfahren bald, dass ihr Bild der Stadt den Erwachsenen nicht passt. Gabriela Pichler verwebt die Themen bürgerschaftliches Engagement und Immigration zu einem schrägen Filmkosmos und schafft ein humorvolles Plädoyer für die Meinungsfreiheit. (CS)

Filmfest München 2018, Tribeca FF 2018, Göteborg FF 2018: Gewinner »Dragon Award« als »Best Nordic Film«
Seattle IFF 2018: Nominiert »New Directors Competition«

Themen: Meinungsfreiheit, Immigration, Engagement, Freundschaft
Unterrichtsfächer: Politik und Wirtschaft, Gesellschaftslehre

FR, 21.9. | 9 Uhr | Kino des Deutschen Filmmuseums
Nach Voranmeldung: LUCAS Leinwandgespräch

MI, 26.9. | 8:30 Uhr | CineStar Metropolis
DO, 27.9. | 10:30 Uhr | CineStar Metropolis

Zu diesem Film bieten wir in Kürze pädagogisches Begleitmaterial an.

TRAILER


REGIE


Gabriela Pichler (*1980 in Huddinge, Schweden) debütierte 2012 mit ÄTA SOVA DÖ beim Filmfestival in Venedig und gewann dort den »Audience Award« der International Film Critics‘ Week. Ihre Filme verbinden Witz und Sozialkritik mit herausragenden Laiencasts.

Filmografie (Auswahl)
2018 AMATÖRER | 2012 ÄTA SOVA DÖ | 2008 SKRAPSÅR (Kurzfilm) | 2008 TOVA & TESS – KING & QUEEN OF THE WORLD (Kurzfilm) | 2007 LEDA (Kurzfilm) | 2004 NÅNGÅNG (Kurzfilm)