CHUSKIT

CHUSKIT

IN 2018. R: Priya Ramasubban. A: Priya Ramasubban. 90 Min. Spielfilm. ladakhi OmeU mit dt. Live-Einsprache. freigegeben ab 0. empfohlen ab 7

Die neunjährige Chuskit lebt mit ihrer Familie in einem abgelegenen tibetischen Bergdorf und sitzt seit einem Unfall im Rollstuhl. Für ihren Großvater ist klar, dass das Mädchen für ein Leben zu Hause bestimmt ist. Chuskit kann das aber auf keinen Fall akzeptieren. Sie möchte unbedingt in die Schule und setzt alles daran, ihre Familie umzustimmen. Basierend auf einer wahren Geschichte zeigt der ergreifende indische Film die Entschlossenheit und Kraft eines Mädchens, das seine Zukunft in die Hand nimmt und alle Widerstände überwindet. (HA)

Gewinner »Amnesty-Filmpreis«, 48. Giffoni FF (Italien); »Golden Gateway Award« im »Half Ticket«-Wettbewerb, 19. Mumbai FF (Indien); »Global Zoom«-Preis, 13. Children’s FF Seattle (USA)

Themen: Kulturen der Welt, Religion, Tradition, Buddhismus, Familie, Autorität, Werte, Konflikt, Behinderung, Außenseiter, Einsamkeit, Rebellion, Mädchen, Mut, Tradition, Träume
Unterrichtsfächer: Gesellschaftslehre, Religion/Ethik, Erdkunde, Kunst

FR, 20.9. l 9 Uhr l Kino des DFF
Nach Voranmeldung: LUCAS Leinwandgespräch
SO, 22.9. l 16 Uhr l Kino des DFF
DO, 26.9. l 9:30 Uhr l CineStar Metropolis

Zu diesem Film bieten wir pädagogisches Begleitmaterial an. Sobald verfügbar, wird es hier zum Download bereitstehen.

TRAILER

REGIE

Priya Ramasubban (*1972 in Chennai) ist eine indische Regisseurin und Drehbuchautorin und bereist filmend die Welt, etwa im Auftrag von National Geographic. Ihre Geschichten sind nuancenreich und verzichten auf einseitige Deutungen. Ihr Spielfilmdebüt CHUSKIT entwickelte sie in einem Mentoring-Stipendium mit Drehbuchautorin Jolein Laarman.

Filmografie (Auswahl)
2018 CHUSKIT | 2007 DIVINE DELINQUENTS