HOM | ZUHAUSE

HOM | ZUHAUSE

KR 2017. R: Jong-woo Kim. 100 Min. Spielfilm
Kor. OmeU mit dt. Live-Einsprache. Freigegeben ab 12. Empfohlen ab 12

DEUTSCHLANDPREMIERE

Bislang waren der zwölfjährige Jun-ho und sein jüngerer Halbbruder Sung-ho ein richtig gutes Team. Selbst noch fast ein Kind, organisierte Jun-ho das Familienleben, während die Mutter erst spät von der Arbeit kam. Doch als nach einem Unfall die Mutter und die Frau von Sung-hos Vater ins Koma fallen, nimmt dieser Sung-ho bei sich auf. Sung-hos großer Bruder bleibt zunächst allein zurück. Fast scheint es, als könnte sich auch Jun-ho einen Platz in der neuen Familie erobern, doch er spürt, dass das ungewohnte Zuhause für ihn als Fremdling zerbrechlich ist. (StS)

ZLIN IFF for Children and Youth 2018, Tallinn Black Nights PÖFF 2017, Busan IFF 2017

Themen: (Patchwork-) Familie, Kindheit, Erziehung, Sicherheit, zu Hause
Unterrichtsfächer: Religion/Ethik, Philosophie

SO, 23.9. | 12 Uhr | CINEMA

DI, 25.9. | 14 Uhr | Kino des Deutschen Filmmuseums
Zu Gast: Regisseur Jong-woo Kim
Nach Voranmeldung: LUCAS Leinwandgespräch

Zu diesem Film bieten wir pädagogisches Begleitmaterial an.

TRAILER

REGIE


Jong-woo Kim studiert Film an der Korea National University of Arts. Sein Kurzfilm NO SHADOW lief unter anderem auf den Festivals von Busan und Sydney. Nach seiner Regieassistenz für Ki-duk Kims GEUMUL (THE NET, 2016) ist HOM (ZUHAUSE) sein Langfilmdebüt.

Filmografie (Auswahl)
2017 HOM | 2013 BEIJING BICYCLE (Kurzfilm) | 2012 NO SHADOW (Kurzfilm)