JEG ER WILLIAM | ICH BIN WILLIAM

JEG ER WILLIAM | ICH BIN WILLIAM

DK 2017. R: Jonas Elmer. 86 Min. Spielfilm
Dän. OmeU mit dt. Live-Einsprache. Freigegeben ab 6. Empfohlen ab 7

Für Williams Onkel Nils besteht die ganze Welt nur aus Idioten. Und Williams Mutter, die in einem Heim lebt, kein Wort spricht und meist nur reglos da sitzt, hält er für bekloppt. William ist das egal, er mag Nils und seine Mutter, die er jeden Sonntag besucht. Als der Junge von ein paar fiesen Kerlen aus der Schule erpresst wird und sein Onkel in Schwierigkeiten mit einem Gangster gerät, beginnt seine Mutter, ihm Zettel mit merkwürdigen Botschaften zuzustecken. Ob die ihm helfen können? Eine schwungvolle Komödie, die nicht nur Spaß macht, sondern auch sehr zu Herzen geht. (StS)

BUFF Malmö FF 2018: Gewinner »BUFF Nordic Star« (Alexander Magnusson) & »ECFA Award«

Themen: Außenseiter, Einsamkeit, Anerkennung, Selbstbewusstsein, Mobbing, psychische Krankheit
Unterrichtsfächer: Religion/Ethik, Deutsch, Kunst

SA, 22.9. | 15 Uhr | Caligari FilmBühne (Wiesbaden)
SO, 23.9. | 10 Uhr | CINEMA
MI, 26.9. | 10 Uhr | Kino im Hafen 2 (Offenbach)

Zu diesem Film bieten wir pädagogisches Begleitmaterial an.

TRAILER

REGIE


Der 1966 geborene Jonas Elmer hat in Kopenhagen Regie studiert und sich anschließend in London und New York auf filmische Improvisation spezialisiert. Bekanntheit erlangte er als Regisseur des neuen dänischen Films mit seinem preisgekrönten Debüt LET’S GET LOST.

Filmografie (Auswahl)
2017 JEG ER WILLIAM | 2014 DET ANDET LIV | 2009 NEW IN TOWN | 2005 NYNNE | 2001 MONAS VERDEN | 1997 LET’S GET LOST