Filmgäste

Filmgäste

  • Einen Überblick über alle Filmschaffende, die beim Festival zu Gast sind, finden Sie hier als PDF!
    (geordnet nach Filmkategorie)
  • chronologischer Überblick über alle Filmgäste:
MO, 2.10.

GOING TO SCHOOL

(VILLADS AUS VALBY / VILLADS FRA VALBY)

zu Gast: Regisseur Frederik Nørgaard

09:00 Uhr Kino des Deutsches Filmmuseums

Wettbewerb Langfilm 8+


LA FAMILIA

(DIE FAMILIE)

zu Gast: Regisseur Gustavo Rondón Córdova

11:00 Uhr Kino des Deutsches Filmmuseums

Wettbewerb Langfilm 13+

OSKAR’S AMERICA

(OSKARS AMERIKA)

zu Gast: Regisseur Torfinn Iversen

14:00 Uhr Kino des Deutsches Filmmuseums

Wettbewerb Langfilm 8+


HOUSTON, WE HAVE A PROBLEM!

(HOUSTON, WIR HABEN EIN PROBLEM! / HOUSTON, IMAMO PROBLEM!)

zu Gast: Regisseur Žiga Virc

18:30 Uhr Kino des Deutsches Filmmuseums

Kategorie: YEC


DI, 3.10.

CINEMINI

zu Gast: Tessa van Grafhorst und Remke Oosterhuis vom Taartrovers Film Festival

10:00, 11.30, 13.30 Uhr Kino des Deutsches Filmmuseums

Kategorie: MINI-Programm 1


GILBERT’S GRIM REVENGE

(GILBERTS GRAUSAME RACHE / GILBERTS GRUSOMME HEVN)

zu Gast: Hauptdarsteller Simon Hobbel Rosendahl

16:00 Uhr Kino des Deutsches Filmmuseums

Wettbewerb Langfilm 8+

 

HOUSTON, WE HAVE A PROBLEM!

(HOUSTON, WIR HABEN EIN PROBLEM! / HOUSTON, IMAMO PROBLEM!)

zu Gast: Regisseur Žiga Virc

20.00 Uhr Caligari FilmBühne, Wiesbaden

Kategorie: goEast präsentiert


MI, 4.10.

JANUARY

(ANFANG JANUAR/ PRIMERO ENERO)

zu Gast: Regisseur Darío Mascambroni, Regieassistentin Florencia Wehbe, Produzentin Yanina Moyano

9 Uhr Kino des Deutsches Filmmuseums

Wettbewerb Langfilm 8+

AVA

zu Gast: Hauptdarstellerin Noée Abita

12:00 Uhr Kino im Hafen 2, Offenbach

Wettbewerb Langfilm 13+


GASPING FOR AIR

(123/WAN-TU-TRI (1-2-3)

zu Gast: Regisseur Carlo Obispo

11:00 Uhr CineStar Metropolis

Wettbewerb Langfilm 13+


CHE!

zu Gast: Regisseurin Elsbeth Fraanje

11:00 Uhr Kino des Deutsches Filmmuseums

Wettbewerb Kurzfilm 8+ (Programm 2)

 

HELMSMAN

(STEUERMANN / GAMICHI)

zu Gast: Regisseur Majid Esmaeili, Produzent Javad Jafargholizad

08.30 Uhr CineStar Metropolis

Wettbewerb Langfilm 13+

 
DO, 5.10.

SANDANIMATION

zu Gast: Sandkünstlerin Alla Churikova

09.00 Uhr Caligari FilmBühne, Wiesbaden

Kategorie: MINI-Programm 3

 

THE GIRL DOWN LOCH ÄNZI

(DAS MÄDCHEN VOM ÄNZILOCH)

zu Gast: Regisseurin Alice Schmid

10:30 Uhr Caligari FilmBühne, Wiesbaden

Wettbewerb Langfilm 8+


QUEEN OF NIENDORF

(KÖNIGIN VON NIENDORF)

zu Gast: Regisseurin Joya Thome und Co- Autor/Produzent Philipp Wunderlich


10:00 Uhr Kino im Hafen 2, Offenbach
21:00 Uhr Kino des Deutsches Filmmuseums

Wettbewerb Langfilm 8+


HELMSMAN

(STEUERMANN / GAMICHI)

zu Gast: Regisseur Majid Esmaeili, Produzent Javad Jafargholizad

14:00 Uhr Kino des Deutsches Filmmuseums

Wettbewerb Langfilm 13+

 

THOSE WHO MAKE REVOLUTION

(WER DIE REVOLUTION NICHT BIS ZUM ENDE DURCHZIEHT, SCHAUFELT SEIN EIGENES GRAB / CEUX QUI FONT LES RÉVOLUTIONS À MOITIÉ N’ONT FAIT QUE SE CREUSER UN TOMBEAU)

zu Gast: Regisseur Mathieu Denis

09:00 Uhr Cinema

Wettbewerb Langfilm 13+

 

ETHEL & ERNEST

zu Gast: Animationsregisseur Peter Dodd

18:30 Uhr Kino des Deutsches Filmmuseums

Wettbewerb Langfilm 13+

 

GASPING FOR AIR

(123/WAN-TU-TRI (1-2-3)

zu Gast: Regisseur Carlo Obispo

11:00 Uhr CineStar Metropolis

Wettbewerb Langfilm 13+


WALLAY

zu Gast: Regisseur Berni Goldblat und Hauptdarsteller Makan Nathan Diarra

11:00 Uhr Kino des Deutsches Filmmuseums

Wettbewerb Langfilm 13+

 

AVA

zu Gast: Hauptdarstellerin Noée Abita

09:00 Uhr CineStar Metropolis

Wettbewerb Langfilm 13+


FR, 6.10.

SANDANIMATION

zu Gast: Sandkünstlerin Alla Churikova

11.00 Uhr Kino des Deutsches Filmmuseums

Kategorie: MINI-Programm 3

 

JANUARY

(ANFANG JANUAR/ PRIMERO ENERO)

zu Gast: Regisseur Darío Mascambroni, Regieassistentin Florencia Wehbe, Produzentin Yanina Moyano

12.30 Uhr Kino des Deutsches Filmmuseums

Wettbewerb Langfilm 8+

THE GIRL DOWN LOCH ÄNZI

(DAS MÄDCHEN VOM ÄNZILOCH)

zu Gast: Regisseurin Alice Schmid

11:00 Uhr CineStar Metropolis

Wettbewerb Langfilm 8+


CLOSE KNIT

(FAMILIENBANDE / KARERA GA HONKI DE AMU TOKI WA)

zu Gast: Produzentin Mayumi Amano

14:00 Uhr Kino des Deutsches Filmmuseums

Wettbewerb Langfilm 8+


ETHEL & ERNEST

zu Gast: Animationsregisseur Peter Dodd

09:00 Uhr Kino des Deutsches Filmmuseums

Wettbewerb Langfilm 13+

 

THOSE WHO MAKE REVOLUTION

(WER DIE REVOLUTION NICHT BIS ZUM ENDE DURCHZIEHT, SCHAUFELT SEIN EIGENES GRAB / CEUX QUI FONT LES RÉVOLUTIONS À MOITIÉ N’ONT FAIT QUE SE CREUSER UN TOMBEAU)

zu Gast: Regisseur Mathieu Denis

17:00 Uhr Cinema

Wettbewerb Langfilm 13+

MR. & MRS. KIM

zu Gast: Drehbuchautor Josh Aichenbaum

08:00 Uhr CineStar Metropolis

Wettbewerb Kurzfilm 8+ (Programm 1)


 

SWIMMING IN THE DESERT

(SCHWIMMEN IN DER WÜSTE)

zu Gast: Regisseur Alvaro Ron

08:00 Uhr CineStar Metropolis

Wettbewerb Kurzfilm 8+ (Programm 1)

 

KINDER KURATIEREN: VIER MAL KURZ

KINDER KURATIEREN: VIER MAL KURZ

Eine ganz besondere Aufgabe für den Kunstunterricht der Schillerschule Frankfurt: Als Nachwuchskurator/innen stellten die Schüler/innen der 5. Jahrgangsstufe ein Filmprogramm zusammen, das während der 40. LUCAS-Ausgabe Einblick in Kurzfilmhöhepunkte aus elf Jahren Kurzfilmwettbewerb geben soll.

MI, 4.10., 8.30 Uhr
Cinema

Am Ende fiel die Wahl auf vier Kurzfilme:

RABBIT AND DEER / HASE UND HIRSCH
HU 2013, R: Péter Vácz, 16 Min.,
Animationsfilm, OmeU mit dt. Einsprache, freigegeben o. A., empfohlen ab 8
Der Hirsch hat einen großen Traum: die dritte Dimension zu entdecken. Als zweidimensionale Animationsfiguren stellt das HASE UND HIRSCH vor einige Probleme.

OUR SECRET / UNSER GEHEIMNIS / IL NOSTRO SEGRETO

IT 2006, R: Mauro Mancini, 13 Min.
Spielfilm, OmeU mit dt. Einsprache, freigegeben o. A., empfohlen ab 8
Daniele hat weder Angst vor der Dunkelheit, noch vor der alten Garage seiner Eltern. Man könnte sogar meinen, er legt es darauf an, zur Strafe dorthin verbannt zu werden. Warum, das darf gerne geheim bleiben…
JOHNNY BAKRU
NL 2004, R: Ineke Houtman, 26 Min.
Spielfilm, OmeU mit dt. Einsprache, freigegeben ab 6, empfohlen ab 8
In JOHNNY BAKRU glaubt ein Mädchen, dass der neue Freund ihrer Mutter ein böser Geist ist, der ihre Mutter verzaubert.

CRYBABY / PUSLING
DK 2008, R: Christina Rosendahl, 25 Min.
Spielfilm, OmeU mit dt. Einsprache, freigegeben ab 6, empfohlen ab 8
Pivs Mutter behandelt ihre zehnjährige Tochter wie ein kleines Kind und deren Mitschülerin Mia hat Piv auf dem Kieker. Nach einer fiesen Hänselei führt Piv Mia an einen See im Wald und überredet sie zu einer Mutprobe, die gefährlicher ist, als Mia ahnt…

THOSE WHO MAKE REVOLUTION HALFWAY ONLY DIG THEIR OWN GRAVES / WER DIE REVOLUTION NICHT BIS ZUM ENDE DURCHZIEHT, SCHAUFELT SEIN EIGENES GRAB / CEUX QUI FONT LES RÉVOLUTIONS À MOITIÉ N’ONT FAIT QUE SE CREUSER UN TOMBEAU

THOSE WHO MAKE REVOLUTION HALFWAY ONLY DIG THEIR OWN GRAVES / WER DIE REVOLUTION NICHT BIS ZUM ENDE DURCHZIEHT, SCHAUFELT SEIN EIGENES GRAB / CEUX QUI FONT LES RÉVOLUTIONS À MOITIÉ N’ONT FAIT QUE SE CREUSER UN TOMBEAU

„THOSE WHO MAKE REVOLUTION HALFWAY ONLY DIG THEIR OWN GRAVES / WER DIE REVOLUTION NICHT BIS ZUM ENDE DURCHZIEHT, SCHAUFELT SEIN EIGENES GRAB / CEUX QUI FONT LES RÉVOLUTIONS À MOITIÉ N’ONT FAIT QUE SE CREUSER UN TOMBEAU“ weiterlesen

THE DAY WILL COME / DER TAG WIRD KOMMEN / DER KOMMER EN DAG

THE DAY WILL COME / DER TAG WIRD KOMMEN / DER KOMMER EN DAG

DK 2016, R: Jesper W. Nielsen, 119 Min.
Spielfilm, OmeU mit dt. Einsprache, freigegeben ab 12, empfohlen ab 13

Als die Mutter von Erik und Elmer schwer krank wird, müssen die Brüder in einem Jungenheim unterkommen. Dort sind Schläge und Demütigungen durch die Erzieher um den apathischen Direktor Heck an der Tagesordnung. Die Misshandlungen, die die Kinder erfahren, prägen auch den Umgang untereinander. Für die Geschwister gibt es nur eine Lösung: die Flucht. Jesper Nielsen blickt in malerisch-düsteren Bildern auf die bedrückenden Umstände der Heimunterbringung im Dänemark der 1960er Jahre – tief berührend mit herausragenden Darstellern.

Gewinner des »Best Children & Youth Film«, Kristiansand international Children’s Film Festival 2017 und der Publikumspreise, Nordische Filmtage Lübeck 2016 und Filmfest Hamburg

DI, 3.10., 12 Uhr
Cinema

MI, 4.10., 16 Uhr
Kino des Deutschen Filmmuseums
Nach Voranmeldung: LUCAS Leinwandgespräch

Zu diesem Film bieten wir pädagogisches Begleitmaterial an.

TRAILER

REGIE


Jesper W. Nielsen hat einen Abschluss als Filmeditor und umfangreiche Regieerfahrung in Film und Fernsehen. Mit seiner preisgekrönten Drama-Serie BORGEN (2011–2013) etablierte er sich als vielseitiger und Erfolgreicher Regisseur in Dänemark. Sein breites Genrespektrum reicht vom Drama bis zu Komödien.

Filmografie
2016 DER KOMMER EN DAG / 2013 BADEHOTELLET (TV SERIE) / 2011–2013 BORGEN (TV SERIE) / 2008 I ET SPEJL I EN GÅDE

CLOSE-KNIT / FAMILIENBANDE / KARERA GA HONKI DE AMU TOKI WA

CLOSE-KNIT / FAMILIENBANDE / KARERA GA HONKI DE AMU TOKI WA

JP 2017, Regie: Naoko Ogigami, 127 Min.
Spielfilm, OmeU mit dt. Einsprache, freigegeben ab 6, empfohlen ab 11

Tomos Mutter Hiromi hat mal wieder ihren Job verloren. Häufig kommt sie betrunken nach Hause – und plötzlich gar nicht mehr. Die Elfjährige flüchtet zu ihrem Onkel Makio und dessen neuer Freundin, der Transfrau Rinko. Bei Rinko und ihrer Familie ist nicht nur äußerlich manches anders, als Tomo es kennt: mit ungewohnter Wärme und Fürsorge bemüht sich Rinko, dem Mädchen ein neues Zuhause zu bereiten. In der Schule gilt Tomo wegen ihrer neuen Familie bald als Freak – sie, die sich vor kurzem noch für ihren schwulen Schulfreund Kai geschämt hat. Zwischen Abgrenzung und Zugehörigkeit muss sich Tomo neu verorten – da taucht ihre Mutter wieder auf. Ein unaufgeregter Film über die Suche nach Akzeptanz und Familienzusammenhalt.

Gewinner des »Teddy Jury Awards«, Internationale Filmfestspiele Berlin 2017 sowie des Publikumspreises und »Black Dragon Awards«, Far East Film Festival Udine 2017

DI, 3.10., 9 Uhr
Cinema

FR, 6.10., 14 Uhr
Kino des Deutschen Filmmuseums
Nach Voranmeldung: LUCAS Leinwandgespräch

Zu diesem Film bieten wir pädagogisches Begleitmaterial an.

TRAILER

REGIE


Naoko Ogigami ist eine japanische Drehbuchautorin und Regisseurin. Bereits ihr Spielfilmdebüt, BARBER YOSHINO, wurde auf der Berlinale gezeigt und erhielt dort eine lobende Erwähnung. Seither ist die Filmemacherin regelmäßig auf den wichtigsten Festivals der Welt zu Gast und wurde vielfach ausgezeichnet.

Filmografie
2016 KARERA GA HONKI DE AMU TOKI WA / 2010 TOIRETTO / 2007 MEGANE / 2005 KOI WA GO-SHICHI-GO! / 2003 BARBER YOSHINO

THE HOOLIGANS / DIE HALBSTARKEN

THE HOOLIGANS / DIE HALBSTARKEN

BRD 1956, R: Georg Tressler, 97 Min.
Spielfilm, dt. OF, FSK 12

Freddy und seine Jungs provozieren, pöbeln und prügeln sich. Kleinere Hehlereien und Diebstähle stehen auf der Tagesordnung – bis zu dieser Nacht: Es soll der ganz große Coup werden, das große Geld für alle lockt. Zum ersten Mal ist auch Freddys jüngerer Bruder Jan dabei. Kann der Besonnene der unterschiedlichen Brüder das drohende Unheil aufhalten?
Rebellieren und Aufbegehren einer verunsicherten Jugend gegen die eigenen Eltern und gegen eine als starr und spießig empfundene Gesellschaft, aber auch das Abdriften derer, die auf legale Weise keine Chance für sich sehen, in die Kriminalität – das alles hat mehr als 60 Jahre nach der Erstausstrahlung dieses rasanten Klassikers nichts an Aktualität eingebüßt.

MI, 4.10., 11 Uhr
Cinema