Veranstaltungen

Rafiki

LUCAS präsentiert RAFIKI bei Open-Air-Filmabend young&queer

Wann: SA, 16.07 | 21 Uhr
Wo: jugend-kul­­tur-kir­che sankt peter, Bleichstraße 33, 60313 Frankfurt

TRIJ_3

LUCAS präsentiert THE REASON I JUMP beim Filmsommer Mainz

Wann? SA, 20.8. | 20:30 Uhr
Wo? Kulturei, Zitadelle Mainz, Zitadellenweg, 55131 Mainz

LUCAS für Familien

EIN UNSCHLAGBARES FAMILIENANGEBOT HÄLT LUCAS AM FESTIVALSONNTAG BEREIT! Denn ein Ausflug am 9. Oktober ins DFF bedeu­tet bis 17 Uhr frei­en Eintritt für alle Familienmitglieder, sowohl im Kino des DFF als auch in der Dauer- und Sonderausstellung.

Filmprogramm Festivalsonntag ab 1. September

Sonderausstellung: IM TIEFENRAUSCH. Film unter Wasser

Geheimnisvolle Wracks und bezau­bern­de Meerjungfrauen, freund­li­che Delfine und wei­ße Riesenhaie, beses­se­ne Tiefseetaucher und toll­küh­ne U‑Boot-Kapitäne – schon früh hat der Film die fan­tas­ti­schen Welten und Wesen, die unter der Wasseroberfläche lau­ern, für sich ent­deckt. Das Spannungsfeld zwi­schen Licht und Dunkelheit, Oberfläche und Tiefe, Leben und Tod, das Filmemacher:innen immer wie­der ins Wasser abtau­chen lässt, lotet die Ausstellung IM TIEFENRAUSCH. Film unter Wasser anhand zahl­rei­cher kunst­voll gestal­te­ter Filmkompilationen aus.  Die Besucher:innen wer­den in einen Rausch ver­setzt und hal­ten den Atem an, wie die tau­chen­den Filmfiguren auf den sie umge­ben­den Leinwänden.

Hinweis für Eltern: Die Ausstellung “Im Tiefenrausch — Film unter Wasser” ent­hält eini­ge Filmausschnitte, in denen Gefahren unter Wasser dar­ge­stellt wer­den, die für jün­ge­re Besucher:innen beängs­ti­gend sein könnten.

Im Tiefenrausch. Film unter Wasser

Dauerausstellung

Auf zwei Stockwerken und rund 800 Quadratmetern prä­sen­tiert die Dauerausstellung span­nen­de Exponate, bedien­ba­re Modelle his­to­ri­scher Apparaturen und inter­ak­ti­ve Stationen. Große Filmprojektionen laden Sie ein, das beweg­te Bild zu erkun­den und machen die Faszination des Mediums Film erfahr­bar. 

https://www.dff.film/ausstellung/dauerausstellung/

Anmeldung

Ihren Filmbesuch am 9.10. kön­nen Sie tele­fo­nisch reser­vie­ren: Tel. +49 69 961 220 – 220 oder schrei­ben Sie eine E‑Mail an museumsbesuch@dff.film | Stichwort: LUCAS-Festivalsonntag

Panels

Programm folgt ab 1. September 2022

Politik im freien Theater zu Gast

Machtkritik in Theater und Film: Unterschiede und sozia­le Ungleichheiten
Vorbereitung zur Inszenierung „Unterscheidet euch!“
Termine für Schulklassen (6. Klasse): Projekttage im September und Oktober (nach indi­vi­du­el­ler Absprache)

Wie lässt sich Machtkritik mit ver­schie­de­nen Kunstformen for­mu­lie­ren? Wie wer­den im Theater oder im Kino Unterschiede und sozia­le Ungleichheiten dar­ge­stellt und erleb­bar? In der Kooperation des Festivals Politik im Freien Theater mit LUCAS – Internationales Festival für jun­ge Filmfans begeg­nen sich meh­re­re Schulklassen. Ihre Fragen zur künst­le­ri­schen Darstellung von sozia­len Unterschieden im Theater und auf der Leinwand ver­han­deln sie in der Schule, in der Naxoshalle und im Kino des DFF. Ausgangspunkt ihrer kri­ti­schen Analysen und Diskussionen sind die Performance „Unterscheidet euch!“ von Turbo Pascal und der Kurzfilm „Maradonas Beine“ von Firas Khoury.

In Kooperation mit: Politik im frei­en Theater
Projektleitung: Nadine Aldag & Leander Ripchinsky

Fortbildungen für Lehrkräfte

Im Rahmen einer Kooperation des DFF – Deutsches Filminstitut & Filmmuseum mit der Hessischen Lehrkräfteakademie bie­tet LUCAS ab sofort Online-Fortbildungsseminare an, die in Themen rund um Filmbildung und Filmfestival einführen.

Das ist der idea­le Einstieg für Lehrkräfte, LUCAS bes­ser ken­nen­zu­ler­nen sowie den gro­ßen Mehrwert von Film im Unterricht zu nut­zen. Alle Fortbildungen sind für hes­si­sche Lehrkräfte kos­ten­los und selbst­stän­dig sowie fle­xi­bel über den Wochenplan des Schulportals zu buchen. Alle Fortbildungsangebote wer­den über die Hessische Lehrkräfteakademie akkreditiert.

Die Fortbildungen fin­den sich auf der Angebotsseite des Wochenplans: https://schulportal.hessen.de/fortbildungen/ Suchstichworte sind die Kursformate LUCAS, Filmfestival sowie Filmbildung.

Aktuelle Termine und Anmeldung

  • Im Sommer 2022 fin­den die nächs­ten Termine statt!

Wir freu­en uns über rege Teilnahme an Fortbildungsangeboten und wün­schen uns, Sie im Herbst bei der 45. Ausgabe von LUCAS – Internationales Festival für jun­ge Filmfans begrü­ßen zu können.

Weitere Infos und Anmeldung: s.schmidt@dff.film | 069 961 220 672

Im Folgenden finden Sie die regelmäßig stattfindenden Fortbildungsangebote:

  • Eine Fortbildung zu Filmjurys ver­mit­telt, was Juryarbeit und ‑kom­mu­ni­ka­ti­on aus­macht. Wie dis­ku­tiert man auf der Filmebene, wie kön­nen der Ausdruck von Meinung und sach­li­che Beschreibung von Kunst Hand in Hand gehen? Wie argu­men­tiert man fair und ver­ständ­lich und was braucht eine Laudatio, die Wertschätzung aus­drü­cken soll? Diese Fortbildung wird ab sofort regel­mä­ßig im Kurzformat (30–45 Minuten) ange­bo­ten.
  • Kamera, Handlung, Struktur, Diskurs: Fortbildungen zum Thema Filmanalyse befä­hi­gen Lehrkräfte, mit ihren Schüler:innen tie­fer in einen Film ein­zu­tau­chen und Beobachtungen fest­zu­hal­ten, gemein­sam Gesehenes auf der Basis fil­mi­scher Begriffe zu unter­su­chen und zu ver­glei­chen. In Filmsprache im Kurzfilm (45–60 Minuten) geht es dar­um, die Bausteine – aus deren Summe ein Film spricht – eines Werks erken­nen und benen­nen zu lernen.
  • Eine Filmkritik kann Ritterschlag oder ver­nich­ten­der Verriss für ein Werk sein: Die Fortbildung Filmkritik kon­kret ver­mit­telt Lehrkräften, wie in der Klasse inner­halb nur einer Doppelstunde eine Kurzfilmsichtung, eine Filmdebatte und eine Schreibwerkstatt statt­fin­den kann. Das Ergebnis: Filmkritiken für die Schülerzeitung oder die Schulhomepage. Diese Fortbildung im Format Film Intensiv (120–150 Minuten) star­tet vor­aus­sicht­lich in KW 22 und rich­tet sich an Lehrkräfte, die die Klassenstufen 5 und auf­wärts unterrichten.
Scroll to Top