Filmgäste

Filmgäste

  • Einen Überblick über alle Filmschaffende, die beim Festival zu Gast sind, finden Sie hier als PDF!
    (geordnet nach Filmkategorie)
  • chronologischer Überblick über alle Filmgäste:
MO, 2.10.

GOING TO SCHOOL

(VILLADS AUS VALBY / VILLADS FRA VALBY)

zu Gast: Regisseur Frederik Nørgaard

09:00 Uhr Kino des Deutsches Filmmuseums

Wettbewerb Langfilm 8+


LA FAMILIA

(DIE FAMILIE)

zu Gast: Regisseur Gustavo Rondón Córdova

11:00 Uhr Kino des Deutsches Filmmuseums

Wettbewerb Langfilm 13+

OSKAR’S AMERICA

(OSKARS AMERIKA)

zu Gast: Regisseur Torfinn Iversen

14:00 Uhr Kino des Deutsches Filmmuseums

Wettbewerb Langfilm 8+


HOUSTON, WE HAVE A PROBLEM!

(HOUSTON, WIR HABEN EIN PROBLEM! / HOUSTON, IMAMO PROBLEM!)

zu Gast: Regisseur Žiga Virc

18:30 Uhr Kino des Deutsches Filmmuseums

Kategorie: YEC


DI, 3.10.

CINEMINI

zu Gast: Tessa van Grafhorst und Remke Oosterhuis vom Taartrovers Film Festival

10:00, 11.30, 13.30 Uhr Kino des Deutsches Filmmuseums

Kategorie: MINI-Programm 1


GILBERT’S GRIM REVENGE

(GILBERTS GRAUSAME RACHE / GILBERTS GRUSOMME HEVN)

zu Gast: Hauptdarsteller Simon Hobbel Rosendahl

16:00 Uhr Kino des Deutsches Filmmuseums

Wettbewerb Langfilm 8+

 

HOUSTON, WE HAVE A PROBLEM!

(HOUSTON, WIR HABEN EIN PROBLEM! / HOUSTON, IMAMO PROBLEM!)

zu Gast: Regisseur Žiga Virc

20.00 Uhr Caligari FilmBühne, Wiesbaden

Kategorie: goEast präsentiert


MI, 4.10.

JANUARY

(ANFANG JANUAR/ PRIMERO ENERO)

zu Gast: Regisseur Darío Mascambroni, Regieassistentin Florencia Wehbe, Produzentin Yanina Moyano

9 Uhr Kino des Deutsches Filmmuseums

Wettbewerb Langfilm 8+

AVA

zu Gast: Hauptdarstellerin Noée Abita

12:00 Uhr Kino im Hafen 2, Offenbach

Wettbewerb Langfilm 13+


GASPING FOR AIR

(123/WAN-TU-TRI (1-2-3)

zu Gast: Regisseur Carlo Obispo

11:00 Uhr CineStar Metropolis

Wettbewerb Langfilm 13+


CHE!

zu Gast: Regisseurin Elsbeth Fraanje

11:00 Uhr Kino des Deutsches Filmmuseums

Wettbewerb Kurzfilm 8+ (Programm 2)

 

HELMSMAN

(STEUERMANN / GAMICHI)

zu Gast: Regisseur Majid Esmaeili, Produzent Javad Jafargholizad

08.30 Uhr CineStar Metropolis

Wettbewerb Langfilm 13+

 
DO, 5.10.

SANDANIMATION

zu Gast: Sandkünstlerin Alla Churikova

09.00 Uhr Caligari FilmBühne, Wiesbaden

Kategorie: MINI-Programm 3

 

THE GIRL DOWN LOCH ÄNZI

(DAS MÄDCHEN VOM ÄNZILOCH)

zu Gast: Regisseurin Alice Schmid

10:30 Uhr Caligari FilmBühne, Wiesbaden

Wettbewerb Langfilm 8+


QUEEN OF NIENDORF

(KÖNIGIN VON NIENDORF)

zu Gast: Regisseurin Joya Thome und Co- Autor/Produzent Philipp Wunderlich


10:00 Uhr Kino im Hafen 2, Offenbach
21:00 Uhr Kino des Deutsches Filmmuseums

Wettbewerb Langfilm 8+


HELMSMAN

(STEUERMANN / GAMICHI)

zu Gast: Regisseur Majid Esmaeili, Produzent Javad Jafargholizad

14:00 Uhr Kino des Deutsches Filmmuseums

Wettbewerb Langfilm 13+

 

THOSE WHO MAKE REVOLUTION

(WER DIE REVOLUTION NICHT BIS ZUM ENDE DURCHZIEHT, SCHAUFELT SEIN EIGENES GRAB / CEUX QUI FONT LES RÉVOLUTIONS À MOITIÉ N’ONT FAIT QUE SE CREUSER UN TOMBEAU)

zu Gast: Regisseur Mathieu Denis

09:00 Uhr Cinema

Wettbewerb Langfilm 13+

 

ETHEL & ERNEST

zu Gast: Animationsregisseur Peter Dodd

18:30 Uhr Kino des Deutsches Filmmuseums

Wettbewerb Langfilm 13+

 

GASPING FOR AIR

(123/WAN-TU-TRI (1-2-3)

zu Gast: Regisseur Carlo Obispo

11:00 Uhr CineStar Metropolis

Wettbewerb Langfilm 13+


WALLAY

zu Gast: Regisseur Berni Goldblat und Hauptdarsteller Makan Nathan Diarra

11:00 Uhr Kino des Deutsches Filmmuseums

Wettbewerb Langfilm 13+

 

AVA

zu Gast: Hauptdarstellerin Noée Abita

09:00 Uhr CineStar Metropolis

Wettbewerb Langfilm 13+


FR, 6.10.

SANDANIMATION

zu Gast: Sandkünstlerin Alla Churikova

11.00 Uhr Kino des Deutsches Filmmuseums

Kategorie: MINI-Programm 3

 

JANUARY

(ANFANG JANUAR/ PRIMERO ENERO)

zu Gast: Regisseur Darío Mascambroni, Regieassistentin Florencia Wehbe, Produzentin Yanina Moyano

12.30 Uhr Kino des Deutsches Filmmuseums

Wettbewerb Langfilm 8+

THE GIRL DOWN LOCH ÄNZI

(DAS MÄDCHEN VOM ÄNZILOCH)

zu Gast: Regisseurin Alice Schmid

11:00 Uhr CineStar Metropolis

Wettbewerb Langfilm 8+


CLOSE KNIT

(FAMILIENBANDE / KARERA GA HONKI DE AMU TOKI WA)

zu Gast: Produzentin Mayumi Amano

14:00 Uhr Kino des Deutsches Filmmuseums

Wettbewerb Langfilm 8+


ETHEL & ERNEST

zu Gast: Animationsregisseur Peter Dodd

09:00 Uhr Kino des Deutsches Filmmuseums

Wettbewerb Langfilm 13+

 

THOSE WHO MAKE REVOLUTION

(WER DIE REVOLUTION NICHT BIS ZUM ENDE DURCHZIEHT, SCHAUFELT SEIN EIGENES GRAB / CEUX QUI FONT LES RÉVOLUTIONS À MOITIÉ N’ONT FAIT QUE SE CREUSER UN TOMBEAU)

zu Gast: Regisseur Mathieu Denis

17:00 Uhr Cinema

Wettbewerb Langfilm 13+

MR. & MRS. KIM

zu Gast: Drehbuchautor Josh Aichenbaum

08:00 Uhr CineStar Metropolis

Wettbewerb Kurzfilm 8+ (Programm 1)


 

SWIMMING IN THE DESERT

(SCHWIMMEN IN DER WÜSTE)

zu Gast: Regisseur Alvaro Ron

08:00 Uhr CineStar Metropolis

Wettbewerb Kurzfilm 8+ (Programm 1)

 

MINIS PROGRAMM 3

MINIS PROGRAMM 3: SANDANIMATION

Am Donnerstag, 5., und Freitag, 6. Oktober, dreht sich alles um das Element Sand. Die Sandkünstlerin Alla Churikova aus München betont, »dass Sand für Kinder ein besonders vertrautes Material ist.« In zahlreichen Live-Sandshows vor Kinderpublikum hat sie die inspirierende Wirkung von Sand auf Kinder erlebt: Er »besitzt eine besondere Plastizität; ist leicht, leuchtend und flüssig zugleich.« Zwei ihrer Sand-Animationsfilme (DIE EISBADERIN, DE 2003, 8 Min. und EINE KLEINE DICKMADAM, DE 2005, 3 Min.) sowie eine anschließende Live-Sandshow wird sie am 5. Oktober in der Caligari FilmBühne Wiesbaden und am 6. Oktober im Kino des Deutschen Filmmuseums präsentieren. Kinder können dabei die Animationstechnik, die Figuren und Geschichten aus Sand entstehen lässt, selbst erproben.

DO, 5. 10., 9.00 Uhr
Caligari FilmBühne Wiesbaden

FR, 6.10., 11 Uhr → AUGEBUCHT!
Kino im Deutschen Filmmuseum


THE GIRL DOWN LOCH ÄNZI / DAS MÄDCHEN VOM ÄNZILOCH

THE GIRL DOWN LOCH ÄNZI / DAS MÄDCHEN VOM ÄNZILOCH

CH 2016, R: Alice Schmid, 87 Min.,
Spiel- / Dokumentarfilm, OmU, freigegeben ab 6, empfohlen ab 11

Sommerferien in den Schweizer Bergen: Auf dem einsamen Hof ihrer Familie erwartet die zwölfjährige Laura Besuch von Thom, der für eine Woche aus der Stadt kommen und bei der Stall- und Landarbeit helfen soll. Endlich kann sie sich mit jemandem über das Änziloch austauschen, die sagenumwobene Felsschlucht, in der es spuken soll. Der Film stellt Stimmen der Dorfbewohner tableauartig neben Lauras Aufzeichnungen in ihrem Tagebuch, und nähert sich dabei behutsam dem Innenleben seiner jungen Protagonistin. In einer Mischung aus Dokumentar- und Spielfilm schaut und hört er genau hin und fängt – im wahrsten Sinne – auch die leisen Töne ein: Schritte über Waldboden, Strohrascheln, Sommerfliegen – für dieses Mädchen sind sie die Welt.

DEUTSCHLANDPREMIERE

Gewinner »Innerschweizer Filmpreis« der Albert Koechlin Stiftung 2017, nominiert von der European Film Academy für den Young Audience Award 2017

DO, 5.10., 10.30 Uhr
Caligari
Wiesbaden
zu Gast: Regisseurin Alice Schmid

FR, 6.10., 11 Uhr
CineStar Metropolis
zu Gast: Regisseurin Alice Schmid

Zu diesem Film bieten wir pädagogisches Begleitmaterial an.

TRAILER

REGIE


1951 in Luzern geboren, studierte Alice Schmid zunächst Italienisch und Spanisch. Nach Drehbuchstudium und EAVE-Workshop arbeitet sie als Regisseurin, Drehbuchautorin und Schriftstellerin und gründete 1996 die Produktionsfirma Ciné A.S. In ihren Arbeiten erzählt sie Geschichten aus aller Welt, immer mit Blick auf die Perspektive von Kindern.

Filmografie
2016 DAS MÄDCHEN VOM ÄNZILOCH / 2011 DIE KINDER VOM NAPF / 2007 ICH BIN EINE MAUS