Aktuelles

Das Festival neigt sich dem Ende: Impressionen von Tag 6 und 7

Kreativ-Pädagogin Sonja Wessel erweckte in einem Live-Programm Scherenschnittfiguren zum Leben und in einer Werkschau des FILMmobil vertonten Schüler/innen live nach eigenen Kompositionen. Neu zu Gast waren außerdem Filmschaffende aus LA FUGA, SATURDAY CHURCH,  HOM, RAFIKI und NIGHT COMES ON. Am Dienstagabend widmete sich eine Podiumsdiskussion dem Thema „Filmfestivals als Orte kultureller Bildung“.

Mitmischen! In Film- und Leinwandgesprächen: Impressionen von Tag 5

Die Festivalwoche ist in vollem Gange: Acht Filmschaffende waren heute zu Gast! LUCAS fordert seine Besucher/innen zum Mitmischen! auf. Nach jeder Vorführung finden Filmgespräche im Kinosaal statt. Zusätzlich können Gruppen intensive Leinwandgespräche buchen, in denen sie sich direkt und auf Augenhöhe mit den Filmschaffenden austauschen. Heute stand die Darstellerin Marrianne Nungo aus SUPA MODO den Festivalbesucher/innen im Leinwandgespräch Rede und Antwort.

Familientag LUCAS digital: Impressionen von Tag 4

Am Festivalsonntag war es soweit: Das Deutsche Filminstitut & Filmmuseum öffnete seine Tore für den Familientag LUCAS digital! Mit Apps, VR-Brillen, Workshops zu kreativem Coding, Filmprogramm, Spiel- und Lernlabor und vielen weiteren Angeboten machte LUCAS einen Ausflug in digitale Welten.

 

Filmgäste in Frankfurt and Wiesbaden: Impressionen von Tag 3

Aus Brasilien, Dänemark und Schweden zu LUCAS #41 nach Deutschland: Jungdarsteller Alexander Magnússon und die Regisseure André Catoto und Wiktor Ericsson versetzten die LUCAS-Spielorte in Frankfurt und Wiesbaden mit ihren Wettbewerbsbeiträgen in Festival-Fieber. Klickt in die Galerie von Tag 3:

Start in die Wettbewerbe: Impressionen von Tag 2

Am Freitag, 21. Oktober, sind die ersten Beiträge der LUCAS-Langfilmwettbewerbe 8+, 13+ und 16+ | Youngsters sowie des Kurzfilmwettbewerbs 8+  ins Rennen gegangen. Deutschlandpremiere feierten nicht nur die Shorts, sondern auch Aly Muritibas RUST | ROST (BR 2018) in Anwesenheit des Regisseurs.

Neuer Wettbewerb: 16+ | Youngsters

LEINWAND FREI FÜR PREISVERDÄCHTIGES FILMSCHAFFEN 16PLUS! Zur 41. Festivalausgabe ruft LUCAS die neue Wettbewerbssektion 16+ | Youngsters ins Leben und schickt fünf Filme für ein junges erwachsenes Publikum ins Rennen um den neuen LUCAS Youngsters Award. Bei der Preisvergabe habt allein Ihr das Wort: Die internationale Youngsters-Jury besteht aus sechs jungen Erwachsenen aus Finnland, Polen und Deutschland im Alter von 16 bis 18 Jahren.

Youngsters-Jury:
Zuzanna Chmiel (18, Polen)
Nastasja Lange (18, Deutschland)
Olivia Lehmann (16, Deutschland)
Lauri Liimatainen (18, Finnland)
Tommi Ryynänen (18, Finnland)
Wiktor Szkotak (17, Polen)

LUCAS auf dem Museumsuferfest 2018

LUCAS auf dem Museumsuferfest 2018

Beim Museumsuferfest am 25. und 26. August stimmt LUCAS im Zelt vor dem Deutschen Filmmuseum mit Mitmach-Aktionen auf die Festivalwoche ein und zeigt eine Auswahl der schönsten Kurzfilme von LUCAS 2017.

Kurzfilmprogramm im Kino des Deutschen Filmmuseums

Freigegeben ab 6. Empfohlen ab 8. Eintritt frei

SA, 25.8. + SO, 26.8. | 14 Uhr

KOYAA – RAZIGRANI AVTOMOBILCEK | KOYAA – DAS FRECHE SPIELZEUGAUTO
SI/HR 2017. R: Kolja Saksida. 3 Min. Digital. Ohne Dialog

THEODORS MAGISKE REVANSJ | THEODORS MAGISCHE RACHE
NO 2017. R: Jim Hansen. 17 Min. Digital. OmeU + dt. Einsprache

CHER PAPA | LIEBER PAPA
BE 2016. R: div. Kinder. 5 Min. Digital. OmeU + dt. Einsprache

KIRPICHI | BAUSTEINE
RU 2017. R: Yekaterina Kireeva. 3 Min. Digital. Ohne Dialog

MANOLO
FR 2017. R: Abel Ringot. 12 Min. Digital. OmeU + dt. Einsprache

KOSTENLOSE PREVIEW

Am 27.08.2018 um 17 Uhr im Kino des Deutschen Filmmuseums in Frankfurt, für Lehrer/innen, Erzieher/innen und alle Mitarbeiter/innen von Bildungseinrichtungen

Nach einem kurzen Ausblick auf das Festivalprogramm zeigen wir den Wettbewerbsfilm:

SUPA MODO

KEN/DE 2018, R: Likarion Wainaina, 74 Min., Original mit deutscher Einsprache

Wenn es nach ihrer Mutter ginge, sollte die neunjährige Jo am besten den ganzen Tag mit Wärmflasche unter drei Decken zu Hause liegen. Dabei würde sie ihre Zeit lieber im Kino bei ihrem filmaffinen Freund verbringen oder als Superheldin durch die Lüfte fliegen. Ihre große Schwester kann nicht mit ansehen, wie die unheilbar kranke Jo ihre letzten Tage im Bett verbringt und schmiedet einen Plan, der Jos größten Traum wahr werden lässt: Sie ermuntert Jo, an ihre magischen Kräfte zu glauben und dreht mit dem ganzen Dorf einen Film im Film. Eine mitreißende Geschichte über die Kraft der Fantasie und das Abschiednehmen.

Anmeldungen unter info@lucasfilmfestival.de