KURZE UND MITTELLANGE FILME 8+ PROGRAMM 3

KURZE UND MITTELLANGE
FILME 8+ PROGRAMM 3

FILMVORFÜHRUNGEN

DI, 20.09., 9:00 Uhr
CineStar Metropolis
Einsprache der deutschen Übersetzung im Saal

DO, 22.09., 9:30 Uhr
CineStar Metropolis
Einsprache der deutschen Übersetzung im Saal
Im Anschluss Filmgespräch mit dem Drehbuchautor Maarten van Voornveld aus dem Film KONIGSDAG

Präsentiert und moderiert von Schüler/innen der Strothoff International School.

Karten können während des Festivals am Tag der Vorstellung nur an den jeweiligen Kassen Countern erstanden werden. Kartenbuchungen für Folgetage sind – mit Ausnahme der Caligari FilmBühne – telefonisch unter 069 961 220 678 möglich.

acrobat-dc-no-shadow-48x48Zu diesen Filmen bieten wir pädagogisches Begleitmaterial an.

KONIGSDAG / KÖNIGSTAG

KONIGSDAG / KÖNIGSTAG
NL 2015, Regie: Steven Wouterlood, 20 Min., Spielfilm, OmeU

Younes und Kelvin scheinen auf den ersten Blick sehr unterschiedlich, haben aber doch etwas gemeinsam: Beide haben es satt, nach der Pfeife ihrer Väter zu tanzen.

Steven Wouterlood

REGIE

Steven Wouterlood studierte an der Utrecht School of the Arts und arbeitete anschließend an vielzähligen Kurzfilmen und Werbespots als Regisseur. Sein Film ANYTHING GOES (2013) gewann unter anderem den International Emmy Kids Award in New York. Aktuell arbeitet Wouterlood an der Fernsehserie NOBODY’S BOY sowie an seinem Langfilmdebüt.

Filmografie
2015/2016 Alleen op de wereld / 2015 Konigsdag / 2013 Alles mag / 2013 Het meisje aan de overkant / 2007 Los / 2007 Ten seconds / 2006 Samen alleen / 2005 Guido

Maarten van Voornveld

Bereits mit seinem ersten Film THE GIRL ACROSS THE STREET (2012) gewann Maarten van Voornveld internationale Preise. Sein Drehbuch für ANYTHING GOES (2014) brachte ihn auf Festivals in der ganzen Welt: Der Kinderfilm gewann viele internationale Preise, darunter den Internationalen Emmy Award für den besten TV-Film (2015). In der Zwischenzeit arbeitete van Voornveld ein weiteres Mal mit Regisseur Steven Wouterlood am Drehbuch für den Kinderfilm KINGSDAY. Durch den TIFF-Kids Jury Award erhielt KINGSDAY internationale Aufmerksamkeit. Für den Kurzfilm DOS SANTOS schrieb van Voornveld im vergangenen Jahr das Drehbuch und führte auch selbst Regie.

ZVEZDA DAVID / STAR DAVID

ZVEZDA DAVID / STAR DAVID
UKR 2016, Regie: Eugene Koshin, 16 Min., Spielfilm, OmeU

Die zwölfjährige Dinka besucht eine konservative jüdische Schule. Sie verliebt sich Hals über Kopf in den Schauspieler David Travis und beschließt kurzerhand den Hollywood-Star zu heiraten.

Eugene Koshin

REGIE

Eugene Koshin ist ukrainischer Regisseur und Autor. Er studiert Filmregie an der »The higher courses for screenwriters and filmdirectors« in Moskau. Zuvor hat er einen Masterstudiengang in Russischer Philologie an der Dontesk Nationaluniversiät abgeschlossen. Er wirkte an Projekten wie GLORIOUS SEVEN (UKR, 2016, R: Harald Franklin) mit.

Filmografie
2016 Zvezda David

KLEINER HELD / LITTLE HERO
KLEINER HELD / LITTLE HERO
D 2016, Regie: Andreas Volmari, 15 Min., Spielfilm, dt. OF

Mithilfe des mysteriösen Putzmanns Terav Stanislov verliert der schwerkranke Doug seine Angst vor dem Tod.

Andreas Volmari

REGIE

Andreas Volmari fing schon früh an, mit seiner Spiegelreflexkamera kurze Filme und Dokus zu drehen. Nach dem Abitur studierte er jedoch zunächst Wirtschaftswissenschaften, bevor er 2013 nach München zog, um an der Filmakademie München seinen Traum zu verwirklichen und Regie zu studieren.

Filmografie
2015 Kleiner Held / 2014 Halt Dein Maul Tom / 2014 Human out of order / 2013 Snippet

AND THE CIRCUS ARRIVED... / ALS DER ZIRKUS KAM...

AND THE CIRCUS ARRIVED … / ALS DER ZIRKUS KAM …
ARM 2014, Regie: Guzh Tadevosyan, 21 Min., Spielfilm, OmeU

Eines Zirkus bringt Leben in ein verschlafenes Dorf. Die Magie verzaubert die Menschen und erinnert sie an ihre lang gehegten Träume.

Guzh Tadevosyan

REGIE

Guzh Tadevosyan hat von 2006 bis 2011 am Yerevan State Institut für Theater und Film in der Abteilung für Cinematografie unterrichtet und führte Regie bei mehreren Spielfilmen. Seine Filme haben bereits an vielen internationalen Filmfestivals teilgenommen und mehrere Preise gewonnen.

Filmografie
2015 Call / 2014 And The Circus Arrived… / 2011 Grandfather Margar / 2008 Believe / 2006 Family Tree

AMATEUR TEENS

AMATEUR TEENS

FILMVORFÜHRUNGEN

MO, 19.09., 14:00 Uhr
Kino des Deutschen Filmmuseums
Auswahl der Sprachversion über Kopfhörer – Original oder deutsche Version
Im Anschluss Filmgespräch mit dem Regisseur Niklaus Hilber und dem Produzenten Valentin Greutert

DI, 20.09., 11:30 Uhr
CineStar Metropolis
Einsprache der deutschen Übersetzung im Saal
Im Anschluss Filmgespräch mit dem Regisseur Niklaus Hilber und dem Produzenten Valentin Greutert

Karten können während des Festivals am Tag der Vorstellung nur an den jeweiligen Kassen Countern erstanden werden. Kartenbuchungen für Folgetage sind – mit Ausnahme der Caligari FilmBühne – telefonisch unter 069 961 220 678 möglich.

CH 2015, Regie: Niklaus Hilber, 92 Min., Spielfilm, OmeU
freigegeben ab 12, empfohlen ab 14

Angeberische Großmäuler, schüchterne Sensibelchen, Bullies und Gemobbte gibt es in jedem Schulfilm. In AMATEUR TEENS hat sich der Kampf um Anerkennung jedoch auf das Internet ausgeweitet: Der Alltag der 14-Jährigen ist bestimmt von Selbstdarstellung in Social-Networks, von Lästereien auf WhatsApp, Chatroom-Flirts, Dates mit Fremden und irritierender Pornografie. Wer cool ist und wer nicht, entscheidet die Anzahl der Facebook-Freunde und Sexualpartner/innen. Zerrieben zwischen Sein und Schein, eigenen Bedürfnissen und Gruppenzwang, steuern die Jugendlichen auf eine Tragödie zu. Das Coming-of-Age-Drama verurteilt seine jungen Helden/innen aber nicht: The kids are alright…das Problem ist die Gesellschaft. (MK)

Gewinner »Bester Film«, Zurich Film Award 2016

»Ein ironisches Portrait über die Lieben und Leiden moderner Teenager, so unbequem und doch herzlich wie die Pubertät selbst.«
Leif Horns, 21 Jahre, Beckmann´s Schulzeitung

Filmkritik von Leif Horns, Beckmann’s Schulzeitung

TRAILER

REGIE

Niklaus Hilber

Niklaus Hilber wurde 1970 in der Schweiz geboren. Er studierte Regie und Drehbuch in New York und Los Angeles. Seit 1998 ist er als Autor und Regisseur tätig.

Filmografie
2015 Amateur Teens / 2014 Ziellos / 2006 Cannabis / 2003 Chaos and Cadavers

EL SOÑADOR / DER TRÄUMER

El SOÑADOR / DER TRÄUMER

FILMVORFÜHRUNGEN

DI, 20.09., 14:00 Uhr
Kino des Deutschen Filmmuseums
Auswahl der Sprachversion über Kopfhörer – Original oder deutsche Übersetzung
Im Anschluss Filmgespräch mit der Co-Produzentin Pascaline Saillant

MI, 21.09., 9:00 Uhr
CineStar Metropolis
Einsprache der deutschen Übersetzung im Saal
Im Anschluss Filmgespräch mit der Co-Produzentin Pascaline Saillant

Karten können während des Festivals am Tag der Vorstellung nur an den jeweiligen Kassen Countern erstanden werden. Kartenbuchungen für Folgetage sind – mit Ausnahme der Caligari FilmBühne – telefonisch unter 069 961 220 678 möglich.

acrobat-dc-no-shadow-48x48Zu diesem Film bieten wir pädagogisches Begleitmaterial an.

PER/F 2016, Regie: Adrián Saba, 80 Min., Spielfilm, OmeU
freigegeben ab 12, empfohlen ab 14

Sebastián ist ein melancholischer Träumer, der sich lieber in Phantasiewelten flüchtet als sich mit der realen Welt zu befassen. Seine Träumereien bilden den Ausgleich zu seinem bedrückendem Dasein als Schlossknacker einer Einbrecherbande. Als er sich in die Schwester des Anführers verliebt, kommt es zu einem folgenschweren Konflikt.  Als dieser eskaliert, gerät Sebastián in ernsthafte Schwierigkeiten, vor denen er nicht einfach davonlaufen kann. Seine Parallelwelt bietet im keinen Schutz mehr. Er muss sich der Realität stellen. Die experimentelle Ästhetik und Erzählstruktur entführt uns in ein  gelungenes Spiel mit  Realität und Wirklichkeit – ganz nah am Protagonisten. (LH)

Nominiert »Gläserner Bär«, Generation 14plus Berlinale 2016

 »El Soñador schafft es, allein durch seine Bilder eine spannende Geschichte zu erzählen. Immer wieder wechseln wir als Zuschauer zwischen der Traumwelt, der Realität und der Wirklichkeit als Zuschauer eines Kinofilms.«
Mario, 9. Klasse der Schillerschule Offenbach

Filmkritik von Leo Behse, 9. Klasse, Schillerschule Offenbach

TRAILER

REGIE

Adrián Saba

Nach seinem Studium gründete Adrián Saba 2011 die Firma Flamingo Films, um seine eigenen Film zu produzieren. Sein Abschlussfilm THE RIVER gewann mehrere Preise unter anderem den Best Director Award bei peruanischen Filmfestival FilmoCorto, Peru.

Filmografie
2016 El Soñador / 2012 El Limpiador / 2010 El Río

CO-PRODUZENTIN

Pascaline Saillant

Pascaline Saillant studierte Filmwissenschaften an der Universität Lyon, während sie nebenbei als Filmvorführer in einem Arthouse-Kino arbeitete. Nach vielfältigen Erfahrungen als freiberuflicher Produktionsassistent in Frankreich und in Großbritannien gründete sie 2007 die unabhängige Produktionsfirma 25 Films – angetrieben von dem Wunsch, neue Talente zu entdecken und zu unterstützen. Sie war Co-Produzentin von Adrian Sabas zweitem Spielfilm THE DREAMER, der 2016 auf der Berlinale lief. Seit kurzem arbeitet sie bei Insolence Production, wo sie verschiedene Projekte entwickelt, darunter die Komödie KILLER IN LAW von Francois Garcia Fiore.

 

À PEINE J’OUVRE LES YEUX / KAUM ÖFFNE ICH DIE AUGEN

À PEINE J’OUVRE LES YEUX / KAUM ÖFFNE ICH DIE AUGEN

FILMVORFÜHRUNGEN

MO, 19.09., 16:00 Uhr
Kino des Deutschen Filmmuseums
Auswahl der Sprachversion über Kopfhörer – Original oder deutsche Übersetzung

DI, 20.09., 11:00 Uhr
CineStar Metropolis
Einsprache der deutschen Übersetzung im Saal

Karten können während des Festivals am Tag der Vorstellung nur an den jeweiligen Kassen Countern erstanden werden. Kartenbuchungen für Folgetage sind – mit Ausnahme der Caligari FilmBühne – telefonisch unter 069 961 220 678 möglich.

acrobat-dc-no-shadow-48x48Zu diesem Film bieten wir pädagogisches Begleitmaterial an.

 

F/B/VAE/TUN 2015, Regie: Leyla Bouzid, 102 Min., Spielfilm, OmdtU
freigegeben ab 12, empfohlen ab 14

Tunis 2010, kurz vor dem »Arabischen Frühling« : Farah ist 18 und hat gerade das Abitur abgeschlossen. Sie soll Ärztin werden – jedenfalls will das ihre Familie. Doch Farah hat ihre eigenen Vorstellungen: Sie singt in einer Rockband, schreibt politische Songtexte und: Sie liebt Borhène, den Gitarristen. Farahs Mutter Hayet toleriert das Leben der Tochter in weiten Teilen, doch Farah gerät in Konflikt mit Regierung und Geheimpolizei. Dann verschwindet Farah – und ihre Mutter begibt sich auf eine verzweifelte Suche. Leyla Bouzid fängt in ihrer leidenschaftlichen Coming-of-Age-Geschichte die Atmosphäre in der tunesischen Gesellschaft vor der Revolution ein. (SW)

Gewinner Publikumspreis, 72. Internationale Filmsfestspiele von Venedig 2015

TRAILER

REGIE

Leyla Bouzid

Leyla Bouzid begeistert sich seit ihrer frühsten Kindheit für Bilder und Geschichten. Sie studierte an Frankreichs renommierter Filmhochschule La Fémis. Ihre Filme fanden stets großen Zuspruch und wurden bereits mehrfach ausgezeichnet. À PEINE J’OUVRE LES YEUX ist Bouzids Spielfilmdebüt.

Filmografie
2015 À peine j’ouvre les yeux / 2013 Zakaria / 2013 Gamine / 2012 Soubresauts

KURZE UND MITTELLANGE FILME 13+ PROGRAMM 1

KURZE UND MITTELLANGE
FILME 13+ PROGRAMM 1

FILMVORFÜHRUNGEN

DI, 20.09., 9:30 Uhr
CineStar Metropolis
Einsprache der deutschen Übersetzung im Saal
Im Anschluss Filmgespräch mit dem Regisseur Søren Grinderslev Hansen und Christian Madsen von Slush Ice

FR, 23.09., 17:30 Uhr
Kino des Deutschen Filmmuseums
Auswahl der Sprachversion über Kopfhörer – Original oder deutsche Übersetzung
Im Anschluss Filmgespräch mit dem Regisseur Søren Grinderslev Hansen und Christian Madsen von Slush Ice

Karten können während des Festivals am Tag der Vorstellung nur an den jeweiligen Kassen Countern erstanden werden. Kartenbuchungen für Folgetage sind – mit Ausnahme der Caligari FilmBühne – telefonisch unter 069 961 220 678 möglich.

freigegeben ab 12, empfohlen ab 13
Präsentiert und moderiert von türkischen Schüler/innen von Hatice Bektas.

SLUSH ICE / WASSEREIS
SLUSH ICE / WASSEREIS
DK 2016, Regie: Søren Grinderslev Hansen, 29 Min., Spielfilm, OmeU
Das wichtigste Fußballspiel des Jahres steht an und Coach Lasse hat Tobias gewählt, ihm zu helfen. Doch Tobias ist mit der Aufgabe maßlos überfordert …

Søren Grinderslev Hansen

REGIE
Søren Grinderslev Hansen wusste bereits mit sechs Jahren, dass er Filmemacher werden möchte. Sein Wissen als Drehbuchautor und Regisseur hat er sich selbst angeeignet. Im Alter von 15 Jahren hat er das Drehbuch für den Spielfilm MY GOOD ENEMY (2010) verfasst, der in dänischen Kinos aufgeführt wurde. Zudem hat Grindeslev Hansen eine Vielzahl an populären Musikvideos realisiert.

Filmografie
2016 Slush Ice / 2011 Det sorte får / 2009 Sidste kys / 2008 S, P eller K / 2007 13:03 Frank Boysen

RODI / DER ROADIE

RODI / DER ROADIE
TRK 2016 Regie: Emre Sert, Gözde Yetişkin, 16 Min, Spielfilm, OmeU
Als Roadie ist Ismail verantwortlich für die Bühnenshow einer Rockband. Doch er möchte selbst als Musiker berühmt werden …


Emre Sert, Gözde Yetişkin

REGIE
Emre Sert
und Gozde Yetiskin haben bereits im Alter von 13 Jahren den Entschluss gefasst, zusammen Filme zu machen. Gemeinsam haben sie Kurzfilme und Musikvideos gefertigt, die für diverse Filmfestivals ausgewählt wurden. In Los Angeles haben sie gelernt, Drehbücher zu schreiben. Nach wie vor verfolgt das Duo den gleichen Traum.

Filmografie (gemeinsam)
2016 Rodi / 2013 Bi’ Garip Adam / 2010 Deniz Seviyesi

ORMAN / DER DSCHUNGEL

ORMAN / DER DSCHUNGEL
TRK 2015, Regie: Arif Onur Saylak, Doğu Yaşar Akal, 14 Min., Spielfilm, OmeU
Omar und seine Töchter sind aus Syrien geflüchtet und schlagen sich als Illegale in Istanbul durch den Alltag. Zeynep und Dündar leben in einer Gated Community. Eines Tages begegnen sich die beiden Welten.

ARIF ONUR SAYLAK

Doğu Yaşar Akal

REGIE
Nachdem Doğu Yaşar Akal Regie an der Bilkent Universität in Ankara studiert hatte, begann seine Laufbahn als Regisseur beim Theater. Er gründete das »Ray Performance Collective.«Onur Saylak ist seit 2006 in der Filmbranche tätig. Bei ORMAN war er erstmalig als Regisseur aktiv. Zuvor arbeitete er als Schauspieler und ist bekannt für seine Darbietung in SONBAHAR (TRK 2008, R: Özcan Alper).

Filmografie (gemeinsam)
2015 ORMAN

 

EN LA AZOTEA / AUF DEM DACH

EN LA AZOTEA / AUF DEM DACH (außerhalb des Wettbewerbs)
E 2015, Regie: Damià Serra Cauchetiez, 11 Min., Spielfilm, OmeU
Adrián und seine Freunde beobachten Tag für Tag ein Mädchen beim Sonnenbaden. Als sie bemerken, dass einer der Jungs sich jedoch in Wahrheit mehr für einen duschenden Mann interessiert, ist nichts mehr wie vorher.

Damià Serra Cauchetiez

REGIE
Seit seiner Kindheit spielte Damià Serra Cauchetiez in verschiedenen Theatergruppen und war als Schauspieler bei Low-Budget Filmen tätig. Er studierte an der “Escola Superior de Cinema i Audiovisuals de Catalunya” in Barcelona. EN LA AZOTEA ist sein erster Kurzfilm.

Filmografie
2015 En la Azotea  / 2013 Abel, que té 18 anys

KEMERALI ÇOCUK / JUNGE MIT KAMERA

KEMERALI ÇOCUK / JUNGE MIT KAMERA
TRK 2016, Regie: İbrahim Yeşilbaş, 20 Min., Dokumentarfilm, OmeU
Obwohl er auf seiner Flucht Vieles aufgeben musste, hat Jwan seine Leidenschaft für Film nicht verloren. Mit einer alten Kamera filmt er nun andere Geflüchtete und entlockt ihnen ihre Ängste, Wünsche und Hoffnungen.

Ibrahim Yeşilbaş

REGIE
İbrahim Yeşilbaş hat am „Student Cultural Centre“ Workshops zu Film und Kreativem Schreiben besucht. 2010 begann er sein Studium an der Marmara Universität in Istanbul am Institut für Bewegtbild und Fernsehen. Neben Independent Filmen produziert er Imagefilme und Videoclips.

Filmografie
2016 Kameralı Çocuk

THE BUTLER / DER BUTLER

THE BUTLER / DER BUTLER

FILMVORFÜHRUNG

DI, 20.09., 18:30 Uhr
Kino des Deutschen Filmmuseums
Original mit englischen Untertiteln

Karten können während des Festivals am Tag der Vorstellung nur an den jeweiligen Kassen Countern erstanden werden. Kartenbuchungen für Folgetage sind – mit Ausnahme der Caligari FilmBühne – telefonisch unter 069 961 220 678 möglich.

USA 2013, Regie: Lee Daniels, 132 Min., Spielfilm, OmeU
FSK 12, empfohlen ab 14

Nachdem Afroamerikaner Ceceil Gaines dem harten Leben als Arbeiter auf einer Baumwoll-Plantage entkommt, fängt er, nach einigen Start-Schwierigkeiten, als Butler im Weißen Haus an. Dort dient er viele Jahre verschiedenen Präsidenten und erlebt die Bürgerrechtsbewegung hautnah mit. Der berühmte Spagat zwischen Beruf und Familie gelingt Gaines jedoch nicht. Seine Frau ist zeitweise alkoholabhängig und vergnügt sich mit einem Nachbarn, während sich seine beiden Söhne immer mehr von ihm entfernen. Das Leben von Eugene Allen inspirierte Lee Daniels zu THE BUTLER einem Film, der nicht nur die rassistische Segregation behandelt, sondern vor allem die Geschichte einer Familie erzählt. (LR)

Gewinner »Film des Jahres«, Acapulco Black Film Festival 2014

REGIE

Lee Daniels

Ehe Lee Daniels als Regisseur und Produzent tätig wurde, arbeitete er als Manager in der Unterhaltungsbranche. Sein Regiedebüt feierte er mit SHADOWBOXER (USA 2005). Auf Anfrage des ehemaligen US-Präsidenten Bill Clinton setzte Daniels TV-Ansagen um, die junge Afroamerikaner dazu motivieren sollten, wählen zu gehen.

Filmografie
2013 The Butler / 2012 The Paperboy / 2009 Precious / 2005 Shadowboxer

THE HELP

THE HELP

FILMVORFÜHRUNG

DI, 20.09., 21:00 Uhr
Kino des Deutschen Filmmuseums
Original mit englischen Untertiteln

Karten können während des Festivals am Tag der Vorstellung nur an den jeweiligen Kassen Countern erstanden werden. Kartenbuchungen für Folgetage sind – mit Ausnahme der Caligari FilmBühne – telefonisch unter 069 961 220 678 möglich.

USA 2011, Regie: Tate Taylor, 106 Min., Spielfilm, OmeU
FSK 0, empfohlen ab 14

Jackson (Mississippi), Anfang der 1960er Jahre. Die US-Bürgerrechtsbewegung weitet sich allmählich zu einem landesweiten Buschfeuer aus. Die junge, weiße, wohlhabende Skeeter kehrt nach dem Studium in ihre Heimatstadt in die Südstaaten-Provinz zurück und träumt davon, Schriftstellerin zu werden. Angetrieben von einem unschuldigen Gerechtigkeitssinn und den liberalen Ansichten einer universitären Welt hat sie einen Plan für ihr erstes Buch: Sie interviewt Frauen, die sich ihr Leben lang als schwarze Hausmädchen um die Kinder der weißen Oberschicht gekümmert haben. Das Buch soll ihnen eine Stimme verleihen. Skeeter eckt an allen Seiten an, doch das Buch wird zu einem großen Erfolg. (SW)

Gewinner Oscar® Academy Awards 2012

TRAILER

REGIE

Tate Taylor

Nachdem Tate Taylor an der University of Mississippi studiert hat, feierte er 2004 sein Regiedebüt mit CHICKEN PARTY. Zusammen mit Kathryn Stockett, die den Roman THE HELP schrieb, etablierte er ein Patenprogramm, das Autoren und Filmemachern kreative sowie strukturelle Unterstützung bietet. Taylor stand auch selbst als Schauspieler vor der Kamera.

Filmografie
2016 The Girl on the Train / 2014 Get on Up / 2011 The Help / 2008 Pretty Ugly People / 2004 Chicken Party

BOY 7

BOY 7

FILMVORFÜHRUNGEN

DI, 20.09., 16:00 Uhr
Kino des Deutschen Filmmuseums
Auswahl der Sprachversion über Kopfhörer – Original oder deutsche Übersetzung

FR, 23.09., 16:00 Uhr
Caligari FilmBühne
Einsprache der deutschen Übersetzung im Saal oder deutsche Untertitel

Karten können während des Festivals am Tag der Vorstellung nur an den jeweiligen Kassen Countern erstanden werden. Kartenbuchungen für Folgetage sind – mit Ausnahme der Caligari FilmBühne – telefonisch unter 069 961 220 678 möglich.

acrobat-dc-no-shadow-48x48Zu diesem Film bieten wir pädagogisches Begleitmaterial an.

NL 2015, Regie: Lourens Blok, 90 Min., Spielfilm, OmeU
freigegeben ab 12, empfohlen ab 14

Erstmals in Deutschland: Die niederländische Verfilmung der Science-Fiction-Dystopie BOY 7  Sam kommt in einer U-Bahn zu sich – weder wissend, wie er dort hingekommen ist noch wie er heißt. Mit Lara, die Sams mysteriöses Schicksal zu teilen scheint, macht er sich auf die Suche nach seiner Identität. In einem Notizbuch, das Sam von einer Fremden zugesteckt bekommt, entdeckt er seine eigenen Aufzeichnungen und realisiert, dass er und Lara in Lebensgefahr schweben. Konfrontiert mit einem manipulativen, grausamen Regime, das den Jugendlichen ihre Freiheit und Persönlichkeit raubt, sie zu gefühlskalten Kämpfern formt und schließlich opfert, erweisen sich Hoffnung, Menschlichkeit und Liebe als einzig effektive Waffen. (MK)

Gewinner  »Best Cinematography Award«, Boston SciFi Film Festival 2015

»Die Sicherheit ist nicht immer sicher.«
Tu Anh Hoang, Helene Lange-Schule, Frankfurt Höchst

TRAILER

REGIE

Lourens Blok

Lourens Blok studierte am Grafisch Lyceum in Utricht sowie an der Netherlands Film & Television Academy. Sein Langfilmdebüt THE SEVEN OF DARAN (NL, 2008) gewann mehrere internationale Preise. Blok führt auch bei diversen Fernsehserien Regie (u.a. GODFORSAKEN, NL, seit 2012).

Filmografie

2015 Boy 7 / 2013 Midden in de Winternacht / 2013 Feuten (int. title: Freshers) / 2011 Blijf! / 2008 The Seven of Daran

RARA

RARA

FILMVORFÜHRUNGEN

DI, 20.09., 11:00 Uhr
Kino des Deutschen Filmmuseums
Auswahl der Sprachversion über Kopfhörer – Original oder deutsche Übersetzung

MI, 21.09., 11:30 Uhr
Caligari FilmBühne
Einsprache der deutschen Übersetzung im Saal und englische Untertitel

Karten können während des Festivals am Tag der Vorstellung nur an den jeweiligen Kassen Countern erstanden werden. Kartenbuchungen für Folgetage sind – mit Ausnahme der Caligari FilmBühne – telefonisch unter 069 961 220 678 möglich.

CHI/ARG 2016, Regie: Pepa San Martin, 93 Min., Spielfilm, OmeU
freigegeben ab 6, empfohlen ab 10

Die 12-Jährige Sara lebt mit ihrer jüngeren Schwester, ihrer Mutter und deren Lebensgefährtin zusammen. Während die lesbische Beziehung für die Mädchen nichts Außergewöhnliches ist und der Alltag sich wie in den meisten Familien gestaltet – man isst zusammen, lacht, streitet und verträgt sich – stößt die Konstellation nicht überall auf Akzeptanz. Als der Vater das Sorgerecht einklagt, droht die Familie auseinandergerissen zu werden. Subtil und entdramatisiert stellt RARA das Diktat hegemonialer Familienkonzepte infrage. Nicht die gleichgeschlechtlichen Eltern, sondern die Reaktionen der Gesellschaft, vor allem aber die Pubertät stürzen die Jugendlichen ins Gefühlschaos. (MK)

Gewinner »Großer Preis der Internationalen Jury« , Berlinale Generation Kplus 2016

TRAILER

REGIE

Pepa San Martín

Pepa San Martín studierte Schauspiel und arbeitete zunächst in verschiedenen Theaterproduktionen bevor sie begann, selbst Regie zu führen. 2011 legte sie ihren ersten Kurzfilm vor: LA DUCHA gewann auf der Berlinale den DAAD-Kurzfilmpreis. RARA ist Martíns Spielfilmdebüt.

Filmografie
2016 Rara / 2012 Gleisdreieck / 2010 La Ducha,